RETAIL
Ikea Kompakt: Klein aber fein IKEA
IKEA

Redaktion 14.03.2016

Ikea Kompakt: Klein aber fein

Im Traisenpark in St. Pölten eröffnet der erste Ikea Kompakt, der in ein Einkaufszentrum integriert ist.

ST.PÖLTEN. Am Freitag eröffnet in der niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten der erste Ikea Kompakt weltweit, der in ein Einkaufszentrum integriert ist. Der kleine Ikea ist 1.804 Quadratmeter groß, beschäftigt rund 20 Mitarbeiter und befindet sich im neu renovierten Traisenpark. Zum Vergleich: Die meisten Ikea-Einrichtungshäuser in Österreich haben um die 27.000 Quadratmeter und zwischen 230 und 300 Mitarbeiter. Das Konzept gibt es bereits in einigen europäischen Ländern, allerdings heißt es dort schlicht  Pick-up and Service Point.

„Das besondere an St. Pölten ist das Schwergewicht auf Planung und Inspiration im Ikea Kompakt. Es gibt zehn Planungsplätze, wo Mitarbeiter den Kunden bei ihren Planungen helfen und auch gleich die Bestellung übernehmen“, sagt Barbara Riedl, PR-Verantwortliche bei Ikea Österreich auf medianet-Anfrage.

Inspirationen und Einrichtungsideen für Küchen, Schlaf- und Wohnzimmer können sich Kunden rund um den Planungsbereich holen. Auch für Action ist gesorgt, denn eine der ausgestellten Küchen ist voll funktionstüchtig und in ihr wird es künftig immer wieder Aktivitäten wie Showkochen oder Backen mit Kindern geben, an denen die Besucher teilnehmen können. „Wir möchten die Leute richtig reinziehen in unser Geschäft, einfach unwiderstehlich sein“, sagt Standortmanager Uwe Kurz, der auch für die Projektierung verantwortlich war.

Die Devise bei Ikea Kompakt lautet „bestellen und abholen“: Kunden können aus rund 8.500 Artikeln wählen und bestellen. „Zum sofortigen Mitnehmen gibt es in St. Pölten exakt 99 Produkte“, erklärt Riedl.  „Bisher sind es die Ikea-Kunden gewohnt, alles gleich mitnehmen zu können. Das geht aber auf dieser für Ikea doch sehr kleinen Fläche nicht. Daher müssen wir hier schauen, dass es immer wieder was Interessantes oder was Praktisches gibt – von Servietten über Kleiderbügel bis zu den Teelichtern, von Fuselrollern bis zu Geschirr, von Batterien bis zu Kissen“, sagt Kurz.

Wer seine neue Einrichtung beim Ikea-Neuling in St. Pölten bestellt, kann sie innerhalb von zwei Tagen dort abholen. Kunden, die online bestellt haben, bekommen die Lieferung in der Regel eine Woche später bei Ikea Kompakt. Die Abholkosten sind gestaffelt nach Warenwert und günstiger als die Kosten für eine Lieferung direkt nach Hause. So zahlt man bei der Abholung für Einkäufe bis 100 € 9 €. Bei einem Warenwert von 101 € bis 300 € sind bei der Abholung 19 € zu bezahlen. „Ikea Kompakt ist ein Test. Wir werden uns im nächsten Jahr ansehen, wie das Konzept angenommen wird. Erst dann kann man weiterreden“, sagt Riedl abschließend. Ab 17. März können sich Kunden vom kompakten Ikea persönlich überzeugen.

Umbau Traisenpark

Die Verkaufsfläche des Einkaufszentrums Traisenpark wurde seit dem Baustart (vor drei Jahren) von 19.000 auf 32.500 Quadratmeter vergrößert, statt 65 gibt es nun 82 Geschäfte. Centermanagerin Anita Bräunlich erwartet vom Umbau eine erhebliche Steigerung der Kundenfrequenz von drei auf 4,5 Mio. Besucher pro Jahr. Betreiber ist die Convergenta Invest und Beteiligungs GmbH mit Sitz in Salzburg, die das Einkaufscenter Ende Dezember 2011 vom australischen Investor APN übernommen hat und gehört zum Imperium des deutschen Media Markt-Gründers Erich Kellerhals. (nn)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema