RETAIL
Innovationsmotor Digitalisierung: Wie Covid-19 den Handel verändert © Häusler

Walter Lukner.

© Häusler

Walter Lukner.

Redaktion 14.12.2020

Innovationsmotor Digitalisierung: Wie Covid-19 den Handel verändert

Am Dienstag, 15. Dezember 2020, um 17 Uhr, beleuchten führende Branchenexperten beim „Moving Forward Digital Round Table“ das Potenzial von Digitalisierung im Handel.

WIEN. Als im März diesen Jahres der ersten Lockdown von der österreichischen Bundesregierung ausgerufen wurde, verlagerte sich der Alltag quasi über Nacht in den digitalen Raum. Davon blieb auch der Handel nicht verschont. Der damit verbundene Digitalisierungsschub verändert die Branche nachhaltig und wird zum regelrechten Innovationsmotor. Das Erkennen und Aufgreifen von Potenzialen ist nun das Gebot der Stunde. Denn: Eine Koexistenz von digitalem und stationärem Handel ist in der heutigen Zeit unausweichlich.

Am 15. Dezember gehen Walter H. Lukner (Payback Austria), Sophie Karmasin (Karmasin Research & Identity) und Rainer Will (Handelsverband) darauf ein, was es für das erfolgreiche Bestehen am digitalen Handelsparkett braucht. Unter dem Titel „Digitalisierung als Innovationsmotor im Handel“ beleuchten sie unter der Moderation von Josef Mantl (JMC) die Bandbreite an Chancen und Potenzialen, die sich der Branche durch die Digitalisierung eröffnen – sowohl für Händler als auch für Konsumenten.

Der „Moving Forward Digtial Round Table“ wird ab 17 Uhr live über Facebook übertragen. Er holt Branchenexperten vor die Kamera und bietet gleichermaßen spannenden Austausch wie auch Wissenstransfer. Weitere Informationen zum Programm auf moving-forward.com/round-table

Über Walter H. Lukner
Walter H. Lukner ist seit 2009 bei Payback und verantwortete zunächst das Management des bestehenden Classic-Partnerportfolios mit Unternehmen wie Aral, Apollo Optik, dm drogerie markt, Galeria Kaufhof, Real, Rewe und WMF. Lukner verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Marketing und Kundenbindung und war vor seiner Tätigkeit bei Payback 20 Jahre lang in der Mineralölbranche tätig. Unter anderem zeichnete er für die Entwicklung einer gesamteuropäischen Strategie im Bereich Loyalty, Card Issuance and Card Acceptance für bp/Aral verantwortlich.

Über Sophie Karmasin
Sophie Karmasin ist Gründerin und Geschäftsführerin von Karmasin Research & Identity. Das Beratungsunternehmen spezialisiert sich auf die Analyse von Motiven, Bedürfnissen und Entscheidungsprinzipien von Menschen und Unternehmen. Als promovierte Psychologin und Betriebswirtin leitete sie unter anderem das Gallup Institut und Karmasin Marktforschung. Von 2013 bis 2017 war Karmasin Bundesministerin für Familien und Jugend. In weiteren Funktionen ist sie im Leitungsteam des Insight Austria Kompetenzzentrum Verhaltensökonomik am IHS sowie Vorstandsmitglied des Kreditschutzverbandes von 1870.

Über Rainer Will
Rainer Will ist seit 2014 Geschäftsführer des Handelsverbands und Herausgeber des Magazins Retail. Er ist Mitglied im Board of Directors der europäischen Handelsvereinigung Ecommerce Europe. Will fungiert als Start-up-Investor, ist Beirat der FH St. Pölten und des Swiss Import Promotion Programms sowie Mitglied bei FIRA und der European Confederation of International Trading Houses Associations (CITHA). Zudem ist er Autor der Fachbücher „Das Ende des Onlineshoppings“ und „Wie real bist Du? Manifest der Digitalisierung“.

Über Josef Mantl
Josef Mantl ist ein österreichischer Kommunikationsunternehmer im Bereich Kampagnen, Events und Social Media. Er ist Vizepräsident der Mobile Marketing Association, Supporting Member von AustrianStartups und Lektor an der FH Wien für Management und Kommunikation. Mit seiner Kommunikationsagentur JMC ist Mantl Gründer und Veranstalter der Trend- und Innovationsplattform „Moving". (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL