RETAIL
 J. Hornig konnte 2015 mehr umsetzen J.Hornig

Johannes Hornig

J.Hornig

Johannes Hornig

Redaktion 08.03.2016

J. Hornig konnte 2015 mehr umsetzen

Die Österreichische Spezialitätenrösterei legt weiter zu und macht im letzten Jahr einen Umsatz von 14,7 Mio. €.

Graz. Der österreichische Kaffeespezialist J. Hornig blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück:. Das Umsatzergebnis von 14,7 Mio. € bedeutet ein Plus von 9,2%. Das Unternehmen hat sich zuletzt – neben seiner Stärke in Süd-Österreich – zu einem der nationalen Anbieter von Kaffee und Heißgetränken entwickelt. Allein im Außer Haus-Bereich – also Gastronomie und Büro – vertrauen mittlerweile rund 5.000 Kunden auf die Kaffee-Qualität und das Service der Österreichischen Spezialitätenrösterei. „Es freut mich sehr, dass immer mehr Kunden von unserem maßgeschneiderten Heißgetränke-Konzept in Verbindung mit der Servicequalität unserer Mitarbeiter überzeugt sind. Wir sind stolz darauf, dass unsere Philosophie ʹTradition trifft Innovationʹ bei allen so gut ankommt“, bilanziert Geschäftsführer Johannes Hornig zufrieden.

Auch bei den Endkonsumenten ist Kaffee von J. Hornig gefragt. So zeigt das Marken-Monitoring des market Instituts Ende letzten Jahres eine Steigerung bei der gestützten Bekanntheit um 32%. Das Bestsellerprodukt ist weiterhin der „Spezial 500g“. Dieser führt im LEH-Süd das Ranking der Top 10 Artikel im Segment Röstbohnenkaffee 500g an.

2015 war für J. Hornig vor allem geprägt von der „Third Wave of Coffee“. Diese neue, dritte Welle des Kaffeekonsums beschreibt den aktuellen Trend hin zu einem bewussten Kaffeegenuss. Dabei liegt auch ein starker Fokus auf der Qualität der Bohnen – auch bei J. Hornig. Im Rahmen der im letzten Jahr gelaunchten Spezialitätenlinie JOHO’s arbeitet J. Hornig ohne Zwischenhändler mit den Farmern zusammen. „Die Bohnen für die drei JOHO’s Kaffees kommen jeweils nur von einem bestimmten Anbaugebiet. Das garantiert uns und dem Konsumenten höchste Qualität und dem Farmer einen stabilen Abnahmepreis“, erklärt Johannes Hornig das Konzept. Im neuen Jahr wird der Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit verstärkt und der Ausbau der damit verbundenen CSR-Aktivitäten weiter vorangetrieben, verkündet das Unternehmen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL