RETAIL
Jägermeister bekommt Koffeinschub © Philipp Lipiarski:

Jägermeister im Mix mit Kaffee

© Philipp Lipiarski:

Jägermeister im Mix mit Kaffee

Redaktion 21.11.2018

Jägermeister bekommt Koffeinschub

Der Kräuterlikör bei der „Alles für den Gast 2018“

SALZBURG. Eine neue Liaison erhitzt das Nachtleben, doch die Hauptdarsteller bleiben eiskalt! Bei der „Alles für den Gast 2018“ zeigte sich Stammgast Jägermeister (eingebunden in den Stand der Destillerie Franz Bauer) von einer ganz neuen geschmacklichen Seite und präsentierte sich in überraschenden Mix-Varianten mit (kaltem) Kaffee. Die aufregenden Noten dieser Verbindung konnte man, unter anderem, dem neuen Brand Ambassador Markus Raidl entlocken.
 
Gastronomen und Hoteliers konnten sich bei der Fachmesse „Alles für den Gast“ von 10.11. bis 14.11. in Salzburg selbst davon überzeugen: Jägermeister lässt sich nicht nur als Shot eiskalt genießen, sondern eignet sich auch als ideale Basis für Longdrinks und Cocktails. In diesem Jahr stand dabei besonders eine Kombination im Vordergrund. Die streng geheime Rezeptur des Jägermeisters wurde mit dem Lieblingsheißgetränk der Österreicher gemixt: Der Kräuterlikör verband sich mit Kaffee zu einmaligen Kreationen.  
 
Von Heißgetränk konnte dabei allerdings keine Rede sein. Stattdessen griff man hier zu kaltem Kaffee (Cold Brew, Nitro Cold Brew oder Coffee Tonic) oder sogar nur zu den Bohnen (kaffeeinfusionierter Jägermeister). Dabei hat sich gezeigt: Die Möglichkeiten, den Kräuterlikör zu kombinieren, sind vielfältig und ergeben eine harmonische geschmackliche Verbindung.  
 
Kennenlernen konnte man aber nicht nur neue Kombinationsmöglichkeiten mit Jägermeister, sondern auch ein neues Gesicht: Markus Raidl ist seit kurzem der neue Brand Ambassador und wurde im Zuge der „Alles für den Gast“ offiziell vorgestellt. Er ist künftig in Wien und ganz Österreich unterwegs, um gastronomische Top-Locations und die Mitglieder des Hubertus Circle (der von Jägermeister ins Leben gerufenen Bartendercommunity) zu betreuen und die Marke Jägermeister als Cocktail- und Bar-Mixer weiter auszubauen. (red)
 
Über Jägermeister in Österreich
Seit 1967 füllt die Destillerie Franz Bauer den Jägermeister in Österreich auf Lizenzbasis ab. Im Laufe der letzten 50 Jahre entwickelte sich die Erfolgsgeschichte stetig und so zählt der Kräuterlikör heute mit einem Absatzvolumen von über einer Million Litern pro Jahr zu den stärksten Spirituosenmarken Österreichs. Der Jägermeister enthält 56 verschiedene Kräuter, Blüten, Wurzeln und Früchte, die unter genauer Einhaltung eines Geheimrezepts gewogen, zerkleinert, gemahlen und dann vermischt werden.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL