RETAIL
jö Bonus Club und myClubs launchen den jö.Sportpass © Robert Harson

Tobias Homberger, Gründer und CEO von myClubs sowie Mario Günther Rauch und Nikolai Scheurecker, die beiden Geschäftsführer des jö Bonus Clubs

© Robert Harson

Tobias Homberger, Gründer und CEO von myClubs sowie Mario Günther Rauch und Nikolai Scheurecker, die beiden Geschäftsführer des jö Bonus Clubs

Redaktion 01.02.2024

jö Bonus Club und myClubs launchen den jö.Sportpass

WIEN. Der jö Bonus Club startet mit einem innovativen Angebot in das neue Jahr: In Kooperation mit dem führenden Sportaggregator myClubs bringt Österreichs größtes Kundenbindungsprogramm mit dem jö.Sportpass Bewegung ins Leben. Dabei handelt es sich um ein App-basiertes Sportabo exklusiv für jö Mitglieder, das Zugang zu mehr als 15 Sportarten und über 150 Sportanbietern ermöglicht – darunter FitFabrik, CleverFit sowie alle Wiener Bäder.

Das neue Jahr beginnt für viele Menschen in Österreich meist mit einer Reihe an Neujahrsvorsätzen – unter anderem, mehr Sport zu betreiben. Laut aktueller Erhebungen lag der Anteil der Fitnessclubmitglieder, gemessen an der österreichischen Gesamtbevölkerung im Jahr 2023, nur bei knapp 13 Prozent. Der jö Bonus Club und myClubs schaffen in diesem Bereich nun neue Anreize – weit über Neujahrsvorsätze hinaus.
So launcht der jö Bonus Club gemeinsam mit dem österreichischen Scale-Up myClubs ein innovatives Angebot für jö Mitglieder. Mit nur einem jö.Sportpass Abo können Mitglieder täglich bei einer Vielzahl von unterschiedlichen Sportanbietern neuen Spaß an Sport und Bewegung finden.
„Wir wollen den heimischen Sportmarkt revolutionieren“
„Der jö Bonus Club hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein nützlicher und ständiger Begleiter im Alltag seiner jö Mitglieder zu sein. Das Erfolgskonzept von jö übertragen wir nun auf die Fitnessbranche – eine Mitgliedschaft für viele Sportanbieter. Mit dem jö.Sportpass wollen wir den heimischen Fitnessmarkt revolutionieren und unsere jö Mitglieder täglich begeistern“, freut sichMario Günther Rauch, Geschäftsführer des jö Bonus Clubs.

Die 4,5 Millionen Mitglieder können dabei aus zwei Abo-Modellen wählen: Der „jö.Sportpass Move“ bietet Zugang zu Fitnessstudios, Schwimmbädern, Boulderhallen sowie Eislaufplätzen. Mit dem „jö.Sportpass Move Plus“ können zusätzlich täglich Kurse in Boutique Studios für Yoga, Pilates, Crosstraining und viele mehr gebucht werden.

„Als Marktführer für digitale Sportmitgliedschaften freuen wir uns, gemeinsam mit dem jö Bonus Club noch mehr Menschen in Bewegung zu bringen. Die jö.Sportpass App bietet einen flexiblen Zugang zu einem großen Sportangebot zu einem sehr attraktiven Preis. Täglich kommen weitere Studios hinzu und unsere App macht es leicht, neue Workouts und motivierende Trainer:innen zu entdecken. So ermöglichen wir Abwechslung und Spaß beim Training und unterstützen unsere lokalen Sportanbieter mit neuen Kundengruppen”, begrüßt Tobias Homberger, Gründer und CEO von myClubs, die Kooperation.
In einem ersten Schritt wird der jö.Sportpass in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland ausgerollt. Im Laufe des Jahres wird das Angebot in weiteren Bundesländern verfügbar sein.

Fit durch das ganze Jahr
Der jö.Sportpass umfasst zwei attraktive Abo-Modelle: Der „jö.Sportpass Move“ bietet zum Start Zugang zu über 100 Fitnessstudios, Schwimmbädern, Boulderhallen sowie Eislaufplätzen. Zu den namhaften Sportanbietern zählen unter anderem FitFabrik, CleverFit und alle Wiener Bäder. Der „jö.Sportpass Move Plus“ ermöglicht das Training bei über 150 Sportanbietern – einschließlich Boutique Studios für Yoga, Pilates, Crosstraining und viele mehr. Es werden täglich neue Studios dem Netzwerk hinzugefügt. Nähere Informationen zu den Sportangeboten sind hier zu finden. „Bis zum Frühjahr soll das sportliche Netzwerk auf über 300 Partner ausgeweitet werden. Zusätzlich arbeiten wir gemeinsam mit myClubs schon am Roll-out in Oberösterreich und der Steiermark“, erklärt Rauch.

Beim Sporteln Ös sammeln
Um sportlich voll durchzustarten, müssen sich jö Mitglieder lediglich einmalig registrieren und sich für eines der jö.Sportpass-Pakete entscheiden. Nach Abschluss des Kaufes folgt der Download der jö.Sportpass App und schon kann es mit dem Entdecken und Buchen der vielfältigen sportlichen Angebote losgehen. Ab sofort können also auch beim Sporteln fleißig Ös gesammelt werden.

„Mit nur einer Mitgliedschaft erhalten unsere jö Kund:innen Zugang zu mehr als 15 Sportarten und über 150 Sportanbietern. Ihr Trainingsprogramm können sie dank der jö.Sportpass App flexibel zusammenstellen und ganz auf ihre Bedürfnisse und den individuellen Tagesablauf anpassen. Nutzer:innen sollen durch die Angebotsvielfalt nachhaltig und langfristig Spaß und Freude an sportlicher Betätigung erleben“, fasst Nikolai Scheurecker, Geschäftsführer des jö Bonus Clubs, den Mehrwert abschließend zusammen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL