RETAIL
Kaufmannsberuf im Blut: Adeg Hinteregger eröffnet © ADEG / Neumayr

Adeg-Kaufmann Christoph Hinteregger eröffnet in Lendorf seinen ersten Markt

© ADEG / Neumayr

Adeg-Kaufmann Christoph Hinteregger eröffnet in Lendorf seinen ersten Markt

Redaktion 08.05.2019

Kaufmannsberuf im Blut: Adeg Hinteregger eröffnet

Am Freitag, den 3. Mai, eröffnete der frischgebackene Adeg-Kaufmann Christoph Hinteregger seinen ersten ADEG Markt in Lendorf.

LENDORF. Der gelernte Konditor bringt jahrelange Erfahrung aus dem Lebensmittelbereich und dem Handel mit. Und ihm liegt, wie er selbst sagt, der Kaufmannsberuf im Blut. Nun möchte er mit der Eröffnung des Adeg-Markts seinen ganz persönlichen Beitrag für die Region leisten. Die Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen und lokalen Produzenten, sowie hausgemachte Speisen sind ihm ein besonderes Anliegen. Darüber hinaus verwöhnt der Adeg-Kaufmann seine Kunden mit italienischen Spezialitäten aus dem Alpe Adria-Raum.

Der Umgang mit Lebensmitteln sowie der Kundenkontakt sind die besondere Leidenschaft des Kärntners. Als gelernter Konditor hat er jahrelang in der Gastronomie im In-und Ausland gearbeitet und dabei umfangreiche Erfahrungen im Lebensmittelbereich gesammelt. Diese möchte er nun in seinen Adeg-Markt einbringen und dabei seinen Kunden ein besonderes Einkaufserlebnis bieten. „Adeg Hinteregger in Lendorf soll für einen Markt mit dem gewissen Etwas stehen und ein Sortiment bieten, das sich den individuellen Kundenbedürfnissen perfekt anpasst“, so Christoph Hinteregger. Seinen Zugang zur Selbstständigkeit beschreibt der ehrgeizige Kaufmann wie folgt: „Kaufmann ist meine Berufung, weil ich hierbei meine jahrelange Erfahrung mit neuen Ideen und dem persönlichen Kundenkontakt bestens verknüpfen kann. “

Mit und für die Region
„Als Adeg-Kaufmann sehe ich meine Aufgabe darin, als Nahversorger den starken Bezug zu den Menschen im Ort und den regionalen Lieferanten weiter auszubauen“, meint Christoph Hinteregger. Insgesamt bietet der Kärntner Artikel von rund 30 lokalen und regionalen Produzenten an. Wurst und Fleisch bezieht er unter anderem von Kleinfecher und Neuwirt, Kärntner Nudeln von der Schmankerlkiste sowie Käse von Kaslaben. Daneben stellen er und seine insgesamt elf Mitarbeiterinnen Hausmannskost, die nach eigenen Familienrezepten hergestellt und für die Kunden in umweltfreundlichen Verpackungen zum Mitnehmen angeboten werden, bereit.

Ein nachhaltiger Ansatz liegt dem Kaufmann besonders am Herzen, denn er möchte seinen ganz persönlichen Beitrag für die Zukunft der Region leisten. Dass ihm seine Gemeinde und die Menschen wichtig sind, beweist Christoph Hinteregger auch durch seine aktive Mitarbeit bei der Belebung des Ortskerns: von Sitzgelegenheiten vor dem Markt, die zum Austausch und Zusammentreffen einladen, über die Organisation von Festen und Veranstaltungen auf seinem Parkplatz, bis hin zur Belieferung der örtlichen Vereine. Das große Engagement und die Begeisterung für Lebensmittel schätzt auch Adeg Vorstand Jürgen Öllinger: „Wir freuen uns, dass Christoph Hinteregger durch seine Ideen und mit seinem Tatendrang überzeugt. Sein großes Engagement im Ort und sein besonderer Zugang zur regionalen Produktauswahl zeichnen ihn aus.“

Ein Hauch Italien im Herzen Kärntens
Besonders stolz ist Christoph Hinteregger auf sein großes Sortiment. Neben lokalen und regionalen Köstlichkeiten bietet er ein ausgewähltes Sortiment an italienischen Spezialitäten. Dafür fährt er regelmäßig zu seinen Lieferanten, überzeugt sich von der Qualität der einzelnen Produkte und ist auch stets auf der Suche nach Neuem. „Es bereitet mir Freude, meinen Kunden eine vielfältige Auswahl bieten zu können“, erzählt der selbstständige Adeg-Kaufmann. Für Genuss in entspannter Atmosphäre sorgt Christoph Hinteregger mit seiner Kaffee-Ecke, in der er typisch italienischen Kaffee einer kleinen familiengeführten Rösterei aus Muggia bei Triest serviert. Diesen gibt es exklusiv in seinem Adeg-Markt in Lendorf.
Geöffnet ist Adeg Hinteregger wochentags von 06.15 Uhr bis 18.30 Uhr, samstags von 06.15 Uhr bis 17.00 Uhr in Lendorf Nr. 259, 9811 Lendorf.

Blühendes Österreich
Adeg unterstützt mit seiner Naturschutz-Initiative Blühendes Österreich in Kärnten unter anderem den Erhalt des ökologisch wertvollen Niedermoors im Keutschacher 4-Seental oder die Volksschule St. Georgen im Lavanttal beim Anlegen von Nasch-und Kräutergärten, mit dem Ziel ein nachhaltiges Bewusstsein aufzubauen. Mit dem Kauf von Obst und Gemüse der Eigenmarke "Da komm´ ich her" und „Wegenstein“ Wein, tragen Adeg Kunden zu Projekten zum Erhalt der heimischen Artenvielfalt bei. Denn Artenvielfalt ist Voraussetzung für unsere regionale Lebensmittelvielfalt. (red)

www.blühendesösterreich.at

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL