RETAIL
Lebensmittelhersteller Spitz investiert in neue Dosenabfüllanlage © Spitz
© Spitz

Redaktion 15.10.2019

Lebensmittelhersteller Spitz investiert in neue Dosenabfüllanlage

Spatenstich erfolgte am Dienstag in Attnang-Puchheim - Kapazität von bis zu 100.000 Dosen pro Stunde.

ATTNANG-PUCHHEIM. Der oberösterreichsiche Lebensmittelhersteller Spitz investiert in seinem Werk in Attnang-Puchheim einen sechsstelligen Betrag - ein genaue Summe wurde in den Presseunterlagen nicht genannt - in eine neue Dosenabfüllanlage u. a. für Energy Drinks, Sportgetränke und Limonaden. Der Spatenstich dafür war am Dienstag mit Spitz-Geschäftsführer Walter Scherb und Attnang-Puchheims Bürgermeister Peter Groiß (SPÖ).

In der neuen Anlage sollen stündlich bis zu 100.000 Dosen befüllt werden können. Dies bedeute für das Unternehmen "eine beträchtliche Kapazitätserhöhung", so Scherb. Derzeit verlassen rund 1,2 Millionen Produkte täglich das Werk in Attnang-Puchheim. Die neue Dosenhalle wird 4.200 Quadratmeter groß sein.

Die Spitz-Gruppe mit Sitz in Attnang-Puchheim zählt zu den größten Lebensmittelproduzenten in Österreich und führt u. a. die Marken Spitz, Gasteiner Mineralwasser, Auer, Blaschke, Puchheimer und Goal. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL