RETAIL
Metro neu will nach Aufspaltung mehr operativen Gewinn © APA dpa Federico Gambarini

Metro-Chef Olaf Koch will für 2018 das Ergebnis deutlich steigern.

© APA dpa Federico Gambarini

Metro-Chef Olaf Koch will für 2018 das Ergebnis deutlich steigern.

Redaktion 13.12.2017

Metro neu will nach Aufspaltung mehr operativen Gewinn

2017/18 soll das Ergebnis signifikant gesteigert werden.

DÜSSELDORF. Der deutsche Lebensmittelhändler Metro will nach seinem Schritt in die Selbstständigkeit mehr verdienen. Der Konzern mit den Großmärkten und der Supermarktkette Real wolle im Geschäftsjahr 2017/18 "das Ergebnis signifikant steigern", kündigte Metro am Mittwoch in Düsseldorf an.

Der operative Gewinn (EBITDA) solle ohne Beiträge aus Immobilientransaktionen um etwa zehn Prozent über den 1,44 Mrd. € aus dem vergangenen Geschäftsjahr liegen; der flächenbereinigte Umsatz solle leicht gegenüber den 0,5 Prozent aus dem Vorjahr steigen.

Metro hatte sich im Sommer vom Elektronikhandel um Media Markt und Saturn abgetrennt; dieser wird nun von der Holding Ceconomy gesteuert. Im vergangenen Geschäftsjahr 2016/17 stagnierte beim Lebensmittelhändler der operative Gewinn (EBIT) vor Sonderfaktoren bei 1,1 Mrd. €, der Gewinn schrumpfte auf 345 (519) Mio. €. Die Anteilseigner sollen eine Dividende von 0,70 € pro Aktie erhalten. Analysten hatten mit 0,71 € je Anteilsschein gerechnet. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema