RETAIL
Milka-Konzern Mondelez mit Rückgängen Alessandro Della Bella EPA picturedesk.com

Irene Rosenfeld

Alessandro Della Bella EPA picturedesk.com

Irene Rosenfeld

Redaktion 08.02.2017

Milka-Konzern Mondelez mit Rückgängen

Starker Dollar belastet Bilanz.

DEERFIELD/NORTHFIELD (ILLINOIS). Der Milka-Hersteller Mondelez hat, belastet von der Dollarstärke, im vierten Quartal weniger verdient und umgesetzt, als von Analysten erwartet. Der Gewinn lag unter dem Strich bei 93 Mio. USD (86,82 Mio. €); im entsprechenden Vorjahreszeitraum war noch ein Verlust von 729 Mio. USD entstanden. Der Umsatz sank um 8,1 Prozent auf 6,77 Mrd. USD (6,3 Mrd. €). Mondelez-Chefin Irene Rosenfeld nannte als Gründe für die Entwicklung spürbare wirtschaftliche Störungen  und politische Unsicherheiten. Im gerade angelaufenen Jahr will der Konzern den Umsatz dennoch um  mindestens ein Prozent steigern; allerdings dürfte dieses Plus durch Währungseinflüsse komplett aufgezehrt werden. Mondelez erzielt mehr als 70% seines Umsatzes außerhalb von Nordamerika. Beim bereinigten Gewinn je Aktie will das Unternehmen prozentual zweistellig zulegen. (APA/dpa)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL