RETAIL
Mit Softeis und Co. zur BioFach © APA/Georg Hochmuth

Neuer Mann an der Spitze Stephan Büttner wurde im vergangenen Dezember vom Aufsichtsrat der Agrana zum neuen CEO bestellt; er ist seit 2012 im Unternehmen.

© APA/Georg Hochmuth

Neuer Mann an der Spitze Stephan Büttner wurde im vergangenen Dezember vom Aufsichtsrat der Agrana zum neuen CEO bestellt; er ist seit 2012 im Unternehmen.

Redaktion 09.02.2024

Mit Softeis und Co. zur BioFach

Die Agrana lädt bei der Weltleitmesse für biologische Lebensmittel zur Verkostung süßer und salziger Snacks.

WIEN. Der kommende Dienstag steht in Nürnberg nicht nur im Zeichen des Faschingstreibens – er fällt auch mit dem Auftakt der BioFach 2024 zusammen, die von 13. bis 16. Februar (Freitag) im städtischen Messenzentrum über die Bühne geht. Wie üblich mit dabei: Die Agrana, Weltmarktführer bei Fruchtzubereitungen und bedeutendster Produzent von Fruchtsaftkonzentraten in Europa.

„Das Bewusstsein für einen nachhaltigen, gesunden Lebensstil, welcher auch den Konsum von biologischen Lebensmitteln beinhaltet, ist bei Verbraucherinnen und Verbrauchern in Europa, insbesondere in Deutschland und Österreich, besonders ausgeprägt”, betont Agrana-CEO Stephan Büttner im Vorfeld der Fachmesse. „Diesem Trend tragen wir mit einer breiten Produktpalette an pflanzenbasierten Lebensmitteln in Bio-Qualität Rechnung. Wir können dabei auf unser langjähriges Know-how und Synergien in allen Geschäftssegmenten bauen.”

Vegane Vielfalt

Das Bio-Sortiment des Wiener Unternehmens reicht von Fruchtzubereitungen für die Molkerei-, Backwaren- und Eiscreme-Industrie über Stärke- und Zuckerprodukte bis hin zu Säuglingsmilchnahrung. Als Produkthighlight erwartet die Fachbesucher am Agrana-Stand (Halle 1, Stand 565) ein veganes Softeis auf Reisbasis, welches für die BioFach in zwei neuen Geschmacksrichtungen (Schwarze Johannisbeere/Heidelbeere und Mango) sowie in Bio-Qualität weiterentwickelt wurde; bei der All-in-Lösung für die Gastronomie wurde auf eine besonders cremige Textur sowie einen verringerten Zucker- und hohen Ballaststoffgehalt Wert gelegt.

Neben weiteren veganen Eisspezialitäten – u.a. ein cremiges Salted-Caramell-Eis auf Haferbasis und exotischen Sorbets mit Drachen- und Passionsfrucht – wartet der Stand weiters mit trendigen „Cinnamon Rolls”, Bananenschnitten und veganen Schokomuffins auf.

Krapfen und Käsetaschen

Passend zur Saison serviert die Agrana in ihrem Backshop außerdem Faschingskrapfen – wer es lieber pikant mag, kann aus vegetarischen Snacks wie Käsebrezen und Spinat-Feta-Taschen wählen. Verschiedene Bio-Spezialsorten der Marke Wiener Zucker runden den Messeauftritt der Agrana ab. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL