RETAIL
MPreis-Gesamtumsatz steigt um 4,1 Prozent © MPreis/Thomas Salvator

Die Tiroler Supermarktkette MPreis hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich.

© MPreis/Thomas Salvator

Die Tiroler Supermarktkette MPreis hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich.

Redaktion 28.02.2018

MPreis-Gesamtumsatz steigt um 4,1 Prozent

Tiroler Familienunternehmen erzielt 877 Mio. Euro.

VÖLS. Auf ein äußerst erfolgreiches Jahr blickt MPreis zurück: Die regionale, familiengeführte Supermarktkette hat einen Rekordumsatz von 877 Mio. € aus 2017 zu vermelden. In den westlichen Bundesländern hat sich MPreis mit der Strategie aus innovativen Konzepten, vielfältigem Sortiment und günstigen Preis eine Sonderstellung im Lebensmitteleinzelhandel erarbeitet. Zusätzlich wurde behutsam expandiert, in Standorte auch in anderen Bundesländern: Zwei neue Filialen wurden 2017 in Salzburg eröffnet, eine in Tirol und eine in Südtirol. Zahlreiche Filialen wurden umgebaut und modernisiert. Aktuell betreibt MPreis 263 Märkte im Alpenraum Tirol, Salzburg, Kärnten und Südtirol; bis zu 150.000 Personen kaufen täglich bei MPreis ein.

Das Sortiment ist breit aufgestellt, legt allerdings einen starken Schwerpunkt auf das Thema Regional: MPreis beliefert zahlreiche kleine, regional verankerten Betrieben. Besonders hervorzuheben ist die intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Tiroler Bio-Bergbauern. Unter der Marke „Bio vom Berg“ werden laufend neue Produkte wie zuletzt etwa das erste Tiroler Bio-Bier entwickelt. Zu den 250 Tiroler Lieferanten zählen 130 Obst- und Gemüse-Bauern sowie eine steigende Zahl an Bio-Bauernhöfen. Bereits über 1.000 Bio-Produkte sind bei MPreis dauerhaft erhältlich. Aktuell wurde MPreis österreichweit, vor allen anderen Supermärkten und Diskontern, als Bio-Testsieger bei der jährlich von Greenpeace durchgeführten Studie „Nachhaltigkeit im Test“ prämiert. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema