RETAIL
MPreis hat nachhaltigstes Heringsangebot MPREIS
MPREIS

Redaktion 03.02.2016

MPreis hat nachhaltigstes Heringsangebot

Das Tiroler Familienunternehmen ist Testsieger des österreichweiten Greenpeace-Marktchecks zum Herings-Angebot

WIEN. Anlässlich des traditionellen Heringsschmauses nächsten Mittwoch nahm der Greenpeace-Marktcheck das Heringssortiment genau unter die Lupe. Vom Filet, über Heringssalat bis zum Aufstrich wurde alles getestet, bewertet wurde, ob der Hering aus nachhaltiger Fischerei stammt und ob die Produkte transparent gekennzeichnet sind, also alle bewertungsrelevanten Informationen gegeben sind. Als Basis für die Bewertung der Fanggebiete diente der aktuelle Greenpeace-Fischratgeber 2016.

Unter den Supermärkten in Österreich ist für Greenpeace das familiengeführte, regionale Unternehmen MPreis der Testsieger beim Angebot an nachhaltigem Hering. Das Herings-Angebot des Tiroler Familienunternehmens sowie jenes von Lidl wurden von Greenpeace als „gut“ bewertet. Auf Platz 3 reihte sich Penny, dahinter Billa, Merkur, Hofer, Unimarkt und Spar.

„Der Greenpeace-Marktcheck zeigt großen Verbesserungsbedarf beim Herings-Sortiment auf. Nur bei zwei von acht Supermärkten, nämlich bei MPreis und Lidl, wurde der Hering in den angebotenen Produkten mehrheitlich nachhaltig gefangen“, erläutert Nunu Kaller, Greenpeace-Konsumentensprecherin. MPreis hat zudem als einziger Supermarkt zugesagt, bis in einem Jahr den Anteil an nachhaltigen Herings-Produkten zu erhöhen. Lidl zeichnet sich besonders durch die erhöhte Transparenz bei der Kennzeichnung der Produkte aus.

Der Marktcheck zeigte deutlich, dass ein kleines aber feines Angebot gegenüber einem breiten Angebot der großen Supermarktketten die Nase vorn hat. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL