RETAIL
MPreis Kaltenbach im Zillertal feierte Wiedereröffnung © MPreis
© MPreis

Redaktion 13.12.2023

MPreis Kaltenbach im Zillertal feierte Wiedereröffnung

KALTENBACH. Nach dreimonatiger Bauphase wurde die MPreis-Filiale Kaltenbach im Zillertal vergangene Woche wiedereröffnet. Sie präsentiert sich nun nicht nur optisch in neuem Gewand, sondern zeichnet sich auch durch Erneuerungen im Bereich Energieeffizienz und Nachhaltigkeit aus.

Im Zuge der Renovierung wurden zahlreiche Energiesparmaßnahmen umgesetzt, die einen entscheidenden Beitrag zur Dekarbonisierung leisten. Der Einsatz energiesparender LED-Strahler ersetzt ab sofort die herkömmliche Beleuchtung, die bestehende Gasheizung wurde durch zwei Wärmepumpen ersetzt. Die flächendeckende Fußbodenheizung nutzt die Abwärme der Kälteanlage in Kombination mit den Wärmepumpen, um den Markt das ganze Jahr über zu beheizen. Diese Maßnahmen führen zu einer Gesamteinsparung von bis zu 40 % des früheren Energiebedarfs, wobei der Verzicht auf die Gasheizung jährlich etwa 30 Tonnen CO2 einspart.

Nachhaltigkeit als Grundprinzip
Die Sanierung der Filiale verhindert nicht nur weiteren Bodenverbrauch, sondern sichert den Standort nachhaltig für die kommenden Dekaden. „Dass wir durch die Umbaumaßnahmen eine besonders nachhaltige Entwicklung des Marktes in Kaltenbach gefördert haben, war uns ein zentrales Anliegen“, freute sich MPreis-Geschäftsführer David Mölk anlässlich der Wiedereröffnung.

Erweitertes Sortiment und verbessertes Einkaufserlebnis
Der gesamte Frischebereich in Kaltenbach wurde deutlich vergrößert, einschließlich der Bereiche „Obst & Gemüse“, „Molkereiprodukte“, „Backwaren“ sowie „Fleisch & Wurst“. Auch die Getränkeabteilung wurde überarbeitet: Eine neue Anordnung der Warengruppen soll den Kundenlauf verbessern. Dazu soll der neue, verkehrsberuhigte Eingangsbereich mit Bepflanzung und Sitzgelegenheiten für ein kundenfreundliches Einkaufserlebnis sorgen.

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL