RETAIL
Nachhaltige Partnerschaft im Zeichen der Inklusion © Coca-Cola HBC Österreich

v.l.n.r: Raphael Loskot (Special Olympics Österreich), Julia Wernle (Coca-Cola HBC Österreich), Special Olympics-Athletin Silvia Rattenböck, Frank O’Donnell (Coca-Cola HBC Österreich)

© Coca-Cola HBC Österreich

v.l.n.r: Raphael Loskot (Special Olympics Österreich), Julia Wernle (Coca-Cola HBC Österreich), Special Olympics-Athletin Silvia Rattenböck, Frank O’Donnell (Coca-Cola HBC Österreich)

Redaktion 29.01.2019

Nachhaltige Partnerschaft im Zeichen der Inklusion

Coca-Cola HBC Österreich übergab einen Scheck in der Höhe von 7.550 € an Special Olympics Sportdirektor Stellvertreter Raphael Loskot.

WIEN. Coca-Cola ist als Gründungspartner der Special Olympics seit 1968 mit dabei. Eunice Kennedy Shriver - eine Schwester von John F. Kennedy und Ex-Schwiegermutter von Arnold Schwarzenegger - rief damals die Special Olympics-Bewegung ins Leben. Seit Beginn dieser mittlerweile weltumspannenden Idee hilft Coca-Cola als einer der größten Partner, Wertschätzung, Respekt und Anerkennung für sportliche Leistungen von jedem zu verbreiten. Auch die heurige Charity-Aktion der Unternehmens-Weihnachtsfeier von Coca-Cola HBC Österreich stand ganz im Zeichen von Special Olympics.

„Wir freuen uns, dass auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Partnerschaft leben, sei als Teilnehmer unseres Inclusion Runs im Rahmen des Vienna City Marathon, als Fangemeinde bei den verschiedenen Special Olympics Veranstaltungen oder durch die großartige Spendenaktion bei unserer Weihnachtsfeier“, so Frank O’Donnell, General Manager von Coca-Cola HBC Österreich. Die gesammelte Summe wurde von der Unternehmensleitung verdoppelt und der stolze Betrag von 7.550 € an Special Olympics übergeben.

„Coca-Cola ist eine weltweit bekannte Marke und für uns ein starker Partner, der unsere Werte teilt und mit dem wir viel Aufmerksamkeit für das Thema Inklusion und Special Olympics erzielen können. Wir wissen die langjährige enge Zusammenarbeit sehr zu schätzen und es ist toll, dass das gesamte Unternehmen dahintersteht und uns diese Spende zur Verfügung stellt“, freut sich Special Olympics-Sportdirektorstellvertreter Raphael Loskot.

Inclusion Run am 6. April in Wien
Ein Beispiel für die starke Partnerschaft ist der Coca-Cola Inclusion Run, der heuer am 6. April im Vorfeld des Vienna City Marathon lauffreudige Menschen versammelt, die ein Zeichen für Inklusion und ein offenes „Miteinand!“ setzen wollen. (red)

Alle Informationen dazu finden sich auf ww.coca-cola-oesterreich.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL