RETAIL
Nachhaltigkeitswoche beim Bio-Teemarktführer „Gemeinsam für eine grüne Teekanne” © Teekanne / Leo Neumayr

Teekanne-Geschäftsführer Thomas Göbel (l.) und Ökopionier Josef Dygruber (Claro).

© Teekanne / Leo Neumayr

Teekanne-Geschäftsführer Thomas Göbel (l.) und Ökopionier Josef Dygruber (Claro).

Redaktion 12.10.2021

Nachhaltigkeitswoche beim Bio-Teemarktführer „Gemeinsam für eine grüne Teekanne”

Österreichs führende Teemarke, Teekanne, hat seit jeher einen hohen Nachhaltigkeitsanspruch.

SALZBURG. Gemäß dem Motto „Jeden Tag ein Schlückchen nachhaltiger” setzt man Aktivitäten entlang der gesamten Wertschöpfungskette und entwickelt diese laufend weiter. Mit der Nachhaltigkeitswoche soll das Bewusstsein intern weiter gestärkt und der Austausch zu einem der wichtigsten Themen unserer Zeit – auch mit anderen Unternehmen – angeregt werden. Letzten Freitag, am 8. Oktober 2021, hat man Öko-Pionier und claro products GmbH-Geschäftsführer Josef Dygruber zum Experten-Talk geladen.

Die standortübergreifende Nachhaltigkeitswoche unter dem Motto „Gemeinsam für eine grüne Teekanne” soll das interne Bewusstsein für umwelt- und ressourcenschonendes Handeln – im Großen wie im Kleinen – weiter stärken. Vorträge von Experten der Rainforest Alliance (RFA) oder Forest Stewardship Council (FSC) stehen genauso auf dem Programm wie Aktionen zur Müll- und CO2-Reduktion sowie der Austausch mit anderen Unternehmen. „Natürlich steht das Thema bei uns ganzjährig im Fokus. Mit dieser Woche wollen wir allerdings ein innerbetriebliches Signal setzen und uns über alle Abteilungen und Standorte hinweg sowie auch mit anderen Unternehmen austauschen”, betont Teekanne-Geschäftsführer Thomas Göbel: „Wir entwickeln unsere Initiativen laufend weiter, denn nachhaltiges Wirtschaften verstehen wir nicht als Ziel, sondern als Weg.”

Dem pflichtet Öko-Pionier und claro products GmbH-Gründer Josef Dygruber beim Experten-Talk zu 100% bei. Dygruber gründete sein Unternehmen im Jahr 1995 mit dem Ziel, umweltfreundliche Geschirrspülmittel in bester Qualität herzustellen, und berichtet über Motivation, Erfahrung und Learnings am Weg zum grünen Unternehmen.
(red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL