RETAIL
Neues aus dem Braugasthof: Obertrumer Original frisch vom Holzfass © Trumer Privatbrauerei

Seppi Sigl (Trumer Privatbrauerei) und Walter Maislinger (Pächter des Braugasthof Sigl) freuen sich über das Obertrumer Original Zwickl frisch aus dem originalen Holzfass von früher

© Trumer Privatbrauerei

Seppi Sigl (Trumer Privatbrauerei) und Walter Maislinger (Pächter des Braugasthof Sigl) freuen sich über das Obertrumer Original Zwickl frisch aus dem originalen Holzfass von früher

Redaktion 10.06.2020

Neues aus dem Braugasthof: Obertrumer Original frisch vom Holzfass

WIEN. Regionalität, Qualität und Bierkultur – Eigenschaften, die im Braugasthof Sigl in Obertrum am See seit jeher großgeschrieben werden. Der Zukunftsgedanke ist dort natürlich auch in Zeiten wie diesen präsent. Neue Ideen werden umgesetzt, die Gastronomie nimmt wieder volle Fahrt auf und einige Neuigkeiten erwarten die Gäste. Unter anderem wird im Gastgarten des Braugasthofes ab sofort das Obertrumer Original frisch aus den originalen Holzfässern von früher gezapft, dazu gibt's exklusiv von Donnerstag bis Sonntag köstliche Spezialitäten aus der Braugasthofküche und schließlich noch zum Mitnehmen selbstgemachte Köstlichkeiten und Trumer Bier aus dem neuen Braugasthofladen.

Nur wenige Kilometer von der Stadt Salzburg, mitten im Salzburger Seenland, liegt der Ursprung der Obertrumer Bierkultur: der Braugasthof Sigl. Direkt gegenüber der Trumer Privatbrauerei gelegen ist er ein ganz besonderer Ort der Gastlichkeit mit einem vielseitig kulinarischen Angebot – von den Trumer Bierspezialitäten bis hin zu regionalen Schmankerln aus der Salzburger Region. Seit einigen Monaten wird aktiv an einem Zukunftskonzept für das Traditionshaus gearbeitet – die langfristigen Auswirkungen von Corona erfordern aber auch kurzfristig bereits neue Ideen und Lösungen. Dem Team der Trumer Privatbrauerei und Braugasthof-Pächer Walter Maislinger ist dazu auch einiges eingefallen: Von Donnerstag bis Sonntag wird täglich exklusiv das Obertrumer Original Zwickl gezapft – und zwar frisch vom Holzfass. "Das ist eine absolute Besonderheit, die man selten findet! Aus dem originalen Holzfass gezapft, schmeckt unser Zwickl besonders süffig“, sagt Seppi Sigl von der Trumer Privatbrauerei. Bei den Holzfässern handelt es sich noch um original alte Fässer, die früher in der Brauerei im Einsatz waren.

Passend dazu gibt es täglich regionale Spezialitäten aus der Braugasthof-Küche und an Sommertagen lädt der wunderschöne Kastaniengarten zum Genießen ein. Die Gäste dürfen sich auf ofenfrische Stelze (donnerstags), knuspriges Grillhendl mit Kartoffel-Gurkensalat (freitags), Grillspezialitäten (samstags) und ein Bauernbratl mit Semmelknödel und Krautsalat am Sonntag freuen. „Besonders die Grillhendl direkt vom Hendlgrill im Gastgarten sind bei den Gästen sehr beliebt“, sagt Walter Maislinger, Pächter des Braugasthofs Sigl.

Selbstgemachtes und kühles Bier zum Mitnehmen aus dem Braugasthofladen
Seit 27. Mai gibt es außerdem die Möglichkeit, im neuen Braugasthofladen die Bierspezialitäten der TRUMER Privatbrauerei zum Mitnehmen zu kaufen. "Trumer Bier gibt's im Braugasthofladen jetzt auch abends oder am Wochenende, auch gekühlt für kurzfristige Anlässe, zu kaufen – und das zu Brauereipreisen", sagt Seppi Sigl. Ebenfalls zum Mitnehmen und daheim Genießen: Köstlichkeiten aus der Braugasthof-Küche. Unter anderem können sich die Kunden auf selbstgemachtes Basilikum-Pesto, Mango Chutney und hausgemachtes Buchenholz-Geselchtes freuen. "Wir setzen im Braugasthofladen auf die Regionalität aller Produkte – eine Erweiterung auf weitere Produzenten aus dem Salzburger Seenland ist in Zukunft durchaus denkbar", so Seppi Sigl abschließend.  (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL