RETAIL
Österreichischer Fischkonservenmarkt wächst mit Produkten des Familienunternehmens Glatz © Florence Stoiber

Nuri-Sardinen.

© Florence Stoiber

Nuri-Sardinen.

Redaktion 31.05.2021

Österreichischer Fischkonservenmarkt wächst mit Produkten des Familienunternehmens Glatz

Das Wiener Unternehmen Glatz GmbH liefert seit Jahrzehnten mit den Marken Nuri und Delamaris einen essenziellen Beitrag zum österreichischen Fischkonservenmarkt.

WIEN. Die Kultsardine Nuri ist ein Treiber des Sardinenmarkts und trifft mit den Sorten "Sardinen in scharfer Tomatensauce" und "Sardinen in Olivenöl" genau den Geschmack der Österreicher. Von Österreichs beliebtester Sorte Sardinen in scharf gewürztem Olivenöl wurden 2020 mehr als 1,5 Mio. Dosen verkauft. Delamaris, Marktführer im Makrelenbereich, stellt mit den Sorten "Provencale" und "Pikant" die beliebtesten Makrelensalate der Österreicher und wächst ebenfalls stärker als der Markt. 

Für Fischkonserven war das Jahr 2020 ein gutes Jahr. Sie gehören mit einer Absatzsteigerung von 15% im Vergleich zum Vorjahr zu den Gewinnerkategorien. Mit ein Grund dafür sind Homeoffice & Homeschooling und der damit verbundene Konsum zu Hause. Auch Trends wie Jausen oder Snacking spielen hier eine Rolle.

Kultmarke treibt den Sardinenmarkt
Besonders die Premiumsardine Nuri, traditionell in Portugal seit mehr als 100 Jahren in Handarbeit und nach unveränderter Rezeptur hergestellt, war im vergangenen Jahr ein wichtiger Markttreiber und konnte mit einem Absatzplus von 33% sogar über der Marktdynamik und über der Sardinenkategorie steigen. Die Konsumenten erkennen und belohnen die hohe Qualität von Nuri. Die Kultsardine aus Portugal ist mit ihren 51% Marktanteil die umsatzstärkste Marke innerhalb der Sardinen-Kategorie (exkl. HD). Nuri hat die pikante Ölsardine aus der Dose in Österreich zum Kultprodukt gemacht. Besonders beliebt sind in Österreich Nuri Sardinen in scharf gewürztem Olivenöl. Im Vorjahr wurde von dieser Sorte, die auch Österreichs klare Nummer 1 ist, mehr als 1,5 Mio. Dosen verkauft. Mit den Sorten Sardinen in scharfer Tomatensauce und Sardinen in Olivenöl rundet die Kultmarke Nuri nicht nur ihr Sortiment perfekt ab, sondern trifft auch genau den Geschmack der Österreicher: Beide Sorten zeigen eine starke Entwicklung und weiteres Wachstumspotenzial.

Delamaris – die Nummer eins im Makrelenbereich
Der Makrelenmarkt wird in Österreich von Delamaris und verschiedenen Eigenmarken beherrscht. Die durch die Firma Glatz vertriebene Marke Delamaris ist mit 58% Marktanteil (inkl. HD) eindeutiger Marktführer im Bereich Makrelen, konnte stärker wachsen als der Fischkonserven- sowie der Makrelenmarkt und ist somit umsatzstärkste Marke in diesem Segment. Delamaris überzeugt durch seinen Geschmack: Die Sorten Provencale und Pikant sind die am meisten gekauften Makrelensalate in Österreich.

Starke Marken mit Zukunftspotenzial
Sowohl Nuri als auch Delamaris überzeugen als starke Marken mit ihrer breiten Verfügbarkeit. So konnte zum Beispiel durch gezielte und erfolgreiche Listungsergänzungen zusätzlich zum Diskont auch der Anteil im traditionellen Handel gesteigert werden. Als Marktführer setzten beide Marken auch in Zukunft gemeinsam mit ihren Handelspartnern auf eine noch breitere Ausweitung des Sortiments, um die Listungspotenziale voll auszuschöpfen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL