RETAIL
OMV-Spendenaktion zugunsten „Licht ins Dunkel“ © Mario Pernkopf

Gernot Gollner.

© Mario Pernkopf

Gernot Gollner.

Redaktion 07.12.2021

OMV-Spendenaktion zugunsten „Licht ins Dunkel“

Österreichweite Aktion in allen Viva Shops: 6. Dezember 2021 – 3. Jänner 2022.

WIEN. Bereits das 21. Jahr in Folge startet die OMV auch im Jahr 2021 wieder eine weihnachtliche Aktion zugunsten „Licht ins Dunkel“. Unter dem Motto: „Genießen und Gutes tun“ geht pro verkaufter Viva Kaffeespezialität in Kombination mit einem Zimttascherl ein Euro an den karitativen Verein.

Mit der Aktion möchte die OMV eines der bei „Licht ins Dunkel“ eingereichten Projekte des Vereins „Rettet das Kind“-Österreich unterstützen. Der „Mobile Heilpädagogische Dienst“ hat sich auf die Förderung von Kindern spezialisiert, die aufgrund einer intellektuellen oder körperlichen Beeinträchtigung erhöhten Unterstützungsbedarf haben. Durch ein professionelles Team werden Kinder vom Kleinkindalter bis zum Schuleintritt betreut. „Vielen Dank für das in uns gesetzte Vertrauen und die treue und langjährige Unterstützung der OMV. Die seit 20 Jahren bestehende Kooperation gewährleistet Kontinuität im Setzen von Hilfsmaßnahmen und gemeinsam mit der mobilen Förderung können wir Kindern wichtige Perspektiven für die Zukunft ermöglichen“, so Eva Radinger, Geschäftsführerin von „Licht ins Dunkel“.
Im Vordergrund stehen die Förderung der emotionalen, geistigen und sprachlichen Entwicklung sowie die Unterstützung der Motorik und Wahrnehmung, um ein größtmögliches Maß an Selbstständigkeit zu erreichen. Neben der mobilen Betreuung durch ein interdisziplinäres Team wird zudem an mehreren burgenländischen Standorten mit den Kindern gearbeitet.

„Wir freuen uns, auch dieses Jahr unseren Beitrag zur Aktion 'Licht ins Dunkel' leisten zu dürfen, und bieten diese Möglichkeit ebenso unseren Kundinnen und Kunden an 187 Viva-Shops in ganz Österreich bis 3. Jänner 2022 an. Die Qualität unserer Viva-Kaffeespezialitäten und Zimttascherl spricht für sich und lädt einfach zum Genießen ein“, so Gernot Gollner, Leiter des OMV-Tankstellengeschäfts in Österreich.(red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL