RETAIL
Privatbrauerei Egger lässt Braumeistern „freie Hand“ © Privatbrauerei Egger

Die Braumeister Wolfgang Reither und Johannes Meister

© Privatbrauerei Egger

Die Braumeister Wolfgang Reither und Johannes Meister

Redaktion 12.06.2019

Privatbrauerei Egger lässt Braumeistern „freie Hand“

Die Egger Braumeisterschaft ist bestritten: Sehr persönliche Kreativ-Biere in limitierter Auflage erhältlich.

UNTERRADLBERG. Die Privatbrauerei Egger aus dem niederösterreichischen St.Pölten-Unterradlberg ließ ihren beiden bayrischen Braumeistern völlig freie Hand, ganz persönliche Biere zu entwickeln. Die Konsumenten konnten den beiden während des gesamten Entstehungsprozesses „über die Schulter blicken“. Nunmehr ist die „Braumeisterschaft“ bestritten, die Biere sind eingebraut und im Handel erhältlich.

Wolfgang Reither, der seit 17 Jahren für Egger Bier arbeitet, braute ein malzbetontes Rotbier namens „Rote Symphonie“, das bereits seit dem Mittelalter in seiner Heimatstadt Nürnberg sehr beliebt ist. Johannes Meister – seit acht Jahren bei Egger – hat einen alten Bierstil neu interpretiert und dank Einsatz verschiedener Aroma-Hopfen ein fruchtbetontes Sommerbier entwickelt. Sein „Hopf`N`Roll“ wird Bierfans zweifelsohne begeistern.

Braumeister Wolfgang Reither Braumeister Johannes Meister
„Rote Symphonie“ und „Hopf`N`Roll“: Kreativbiere aus Niederösterreich

Rote Symphonie Hopf`N`Roll
Die „Rote Symphonie“ ist ein vollmundiges, malzbetontes Rotbier mit dezenter Schokolade- und Hopfennote. Es ist bernsteinfarben und mit 5,5 Volumprozent Alkohol charakterstark.

„Hopf`N`Roll“ wiederum ist das perfekte, frische Sommerbier. Gleich vier verschiedene Hopfensorten verleihen dem kaltgehopften Lagerbier seinen außergewöhnlich fruchtbetonten und exotischen Geschmack.

Beide Biere werden in der der 0,33 Liter Glas-Flaschen abgefüllt und sind auch optisch enorm individuell und ansprechend. Sie werden als „limited edition“ im teilnehmenden Handel und bei ausgewählten Gastronomen vertrieben.

„So geht Privatbrauerei“
Die Traditionsbrauerei in Familienhand setzt verstärkt auf eine zeitgemäße, bodenständige Weiterentwicklung – mit viel Bedacht auf ihre Wurzeln. Erstmals erweitern mit den beiden Spezialbieren auch Kreativbiere das Sortiment aus dem Hause Egger. Denn: „Es ist Zeit, einiges richtig zu stellen. Die Biere unserer Privatbrauerei gehören zu den meistausgezeichneten Bieren des Landes. Und unsere Braumeister brauen mit viel Leidenschaft und Tradition in einer der modernsten Brauereien Europas“, ist Bernhard Prosser, Geschäftsführer für Verkauf und Marketing bei Egger Getränke, überzeugt. „Mit den neuen Produkten beweisen wir Braukompetenz und Innovationsgeist.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL