RETAIL
Privatbrauerei Zwettl: 23,9 Mio. Euro Umsatzplus © Privatbrauerei Zwettl

187.700 Hektoliter Bier wurden im Jahr 2017 gebraut.

© Privatbrauerei Zwettl

187.700 Hektoliter Bier wurden im Jahr 2017 gebraut.

Redaktion 16.01.2018

Privatbrauerei Zwettl: 23,9 Mio. Euro Umsatzplus

Getränke-Gesamtausstoß stieg auf 206.900 Hektoliter.

ZWETTL. Die Privatbrauerei Zwettl und die Bierwerkstatt Weitra haben ihren Umsatz 2017 um 300.000 € auf 23,9 Mio. € gesteigert. Der Getränke-Gesamtausstoß stieg im Jahresvergleich leicht von 206.100 auf 206.900 hl; davon waren laut Unternehmensaussendung von Montag knapp 187.700 hl Bier, das sind 200 l mehr als 2016. Die Kapazitäten der Bierwerkstatt Weitra sollen ausgebaut werden.

Die Bierwerkstatt Weitra, die vor 15 Jahren in die Privatbrauerei Zwettl integriert wurde, habe mit einem Ausstoß von 15.000 hl "ihre Kapazitätsgrenze in der Produktion erreicht", teilte das Waldviertler Unternehmen mit; daher würden Vorkehrungen getroffen, um die nach wie vor steigende Nachfrage künftig bedienen zu können. "Hatte Weitra Bräu vor unserer Übernahme nur lokale Bedeutung, werden heute bereits mehr als zwei Drittel der Menge außerhalb des Waldviertels abgesetzt und hier vor allem in Wien", sagte Geschäftsführer und Inhaber Karl Schwarz.

Mehr als 110 neue Gastronomen wurden im Vorjahr als neue Vertriebspartner gewonnen. Zwettler Bier erzielte mehr als die Hälfte seines Betriebsergebnisses mit Gastrokunden. Weiterhin wird jedes vierte im Waldviertel abgefüllte Bierfass in der Wiener Gastronomie konsumiert. Stark nachgefragt waren laut der Aussendung die handwerklich gefertigten Spezialprodukte wie das belgische Witbier "Young Symphony", das heuer im Frühjahr nochmals für Handel und Gastronomie eingebraut werden soll. Ab März wird das ZwettlerZwickl erstmals auch in der Flasche sowie im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich sein.
Nach der Limonade "Korl" 2017 brachte das Unternehmen mit "Mitzi" ein weiteres alkoholfreies Getränk auf den Markt; 650.000 Flaschen Limonade wurden verkauft, das bedeutet laut Aussendung ein Plus von 51,8% in diesem Segment.

Die Privatbrauerei Zwettl besteht seit dem Jahr 1708 und wird in der fünften Generation von der Familie Schwarz geführt, 120 Mitarbeiter werden beschäftigt. Die Rohstoffe Brauwasser, Hopfen und Braugerste stammen laut Unternehmensangaben überwiegend aus der Region - der Hopfenanbau im Waldviertel wurde auf Initiative der Brauerei wiederbelebt. (red/APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema