RETAIL
Recycling leicht gemacht © Römerquelle / Martin Steiger

Mit Römerquelle und Alfies PET-Flaschen sammeln.

© Römerquelle / Martin Steiger

Mit Römerquelle und Alfies PET-Flaschen sammeln.

Redaktion 14.09.2020

Recycling leicht gemacht

Damit aus einer Flasche wieder eine Flasche werden kann, holt Alfies ab sofort gebrauchte Römerquelle PET-Flaschen bei der nächsten Bestellung direkt bei den Konsumenten ab und entsorgt sie fachgerecht.

WIEN. Römerquelle Mineralwasser folgt seit vielen Jahren ehrgeizigen Klima- und Nachhaltigkeitszielen. Bereits seit 25 Jahren Träger des Österreichischen Umweltzeichens, ist der österreichischen Traditionsmarke mit der Umstellung des PET-Portfolios auf Flaschen aus 100% wiederverwertetem PET-Material eine beispielhaft nachhaltige Lösung gelungen. Mitentscheidend für den Einsatz dieser Verpackungsform ist die Verfügbarkeit der Rohstoffe. Derzeit werden in Österreich bereits drei von vier PET-Flaschen in der getrennten Sammlung erfasst. „Auch wenn die Österreicher Vorreiter beim Sammeln und Verwerten sind, darf man sich auf dem Erreichten keinesfalls ausruhen. Wir wollen mit Partnern wie Alfies und innovativen Kooperationen aktiv dazu beizutragen, die Sammelquote weiter zu erhöhen und unsere PET-Flaschen dem Recyclingkreislauf zuführen“, so Manuela Unger, Marketing Director bei Coca-Cola HBC Österreich.

Römerquelle bestellen, Recycling-Sackerl erhalten, PET-Flaschen sammeln und bei der Lieferung der nächsten Alfies Bestellung zurückgeben
Gemeinsam mit Alfies, Wiens schnellstem Online-Supermarkt, wird das Recycling von PET-Flaschen leicht gemacht. Bei der Bestellung von Römerquelle PET-Flaschen erhalten die Kunden ein Recycling-Sackerl dazu, das bei der nächsten Zustellung mit den darin gesammelten leeren PET-Flaschen wieder mitgenommen und dem getrennten Sammelsystem zugeführt wird. „Uns ist es wichtig, nah an den Bedürfnissen unserer Kundinnen und Kunden dran zu sein. Mit der Initiative bieten wir eine unkomplizierte Recycling-Lösung, denn der Weg zur gelben Sammeltonne wird eingespart. Gleichzeitig führen wir den wertvollen Rohstoff PET wieder dem Kreislauf zu. Es ist unbestritten, dass wir alle einen Teil dazu beitragen müssen, wenn es darum geht, unsere Umwelt zu schützen“, ergänzt Gunther Michl, einer der drei Gründer von Alfies und Geschäftsführer. „Wir freuen uns, dass gerade ein junges, urbanes Start-Up wie Alfies sofort bereit war, dieses Projekt gemeinsam mit uns aufzusetzen und innerhalb kürzester Zeit zu realisieren“, zeigt sich Verena Schwarz, Projektverantwortliche und E-Commerce Projektmanager bei Coca-Cola HBC Österreich, begeistert.

Die Aktion startet mit einer Auflage von 70.000 Sackerln und wird im Alfies Onlineshop prominent neben allen Römerquelle Produkten beworben. Zusätzlich gibt es während des Check-Out und Zahlungsprozesses Hinweise auf die Recyclinginitiative.

Sammeln und Recyceln für eine Welt ohne Abfall
Als Teil des Coca-Cola Systems setzt Römerquelle viele Maßnahmen zur Erreichung der eigenen ehrgeizigen Klima- und Nachhaltigkeitsziele, die die Vorgaben der lokalen Gesetzgeber oft übertreffen. So hat man sich bei Coca-Cola im Rahmen der „World Without Waste“ Strategie unter anderem zum Ziel gesetzt, bis 2030 für jede in den Markt gebrachte Flasche oder Dose eine zu sammeln. In Bezug auf den Anteil des recycelten Materials in neuen PET-Flaschen hat die EU vorgegeben, dass 2025 der Anteil 25% betragen soll, spätestens 2030 30%. „Mit der PET-Flasche aus 100 Prozent recyceltem Material ist Römerquelle diesem Ziel also um mehr als zehn Jahre voraus“, so Manuela Unger. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL