RETAIL
Resch&Frisch freut sich über ersten Brotsommelier Österreichs © Resch&Frisch

Holger Bartmann

© Resch&Frisch

Holger Bartmann

Redaktion 22.12.2022

Resch&Frisch freut sich über ersten Brotsommelier Österreichs

Österreichs erste Brotsommeliers haben die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, unter Ihnen Holger Bartmann, Teamleiter der Produktentwicklung bei Resch&Frisch.

WIEN. Eigentümer Georg Resch freut sich über die Auszeichnung seines langjährigen Mitarbeiters: „Wir legen als Unternehmen größten Wert darauf, unsere Mitarbeiter zu fördern und ihnen neue Ausbildungswege zu ermöglichen. Die neu gelernten Inhalte werden innerhalb des Unternehmens weitergegeben und sorgen im weiteren Schritt für die Verfeinerung des Brotbäcker-Handwerks bei Resch&Frisch. Davon profitieren nicht nur die Brotbackkunst in Österreich, sondern speziell auch unsere Kundinnen und Kunden.“

Vor 26 Jahren schloss Bartmann seine Meisterprüfung im Backhandwerk ab und begann im selben Jahr seine Karriere bei Resch&Frisch in Wels. Bartmanns beruflicher Weg führte ihn über verschiedene Positionen wie dem Engineering oder der Produktions-Franchise-Beratung zur Teamleitung der Produktentwicklung bei Resch&Frisch. Nun ist ein weiterer Meilenstein absolviert: „Das ist eine ganz besondere Auszeichnung - ich darf mich nun zu den ersten 15 Brot-Boschafterinnen und Botschafter Österreichs zählen. Durch die Ausbildung lernte ich von Produktkunde über Brotgeschichte bis hin zur Verzehrempfehlung alles, was zum Brot und meinem Beruf dazu gehört. Jetzt heißt es, das Gelernte im beruflichen Alltag bei Resch&Frisch einfließen zu lassen“, so Bartmann.

Wissenszuwachs für Resch&Frisch
Dass die Ausbildung von der Lebensmittelakademie gemeinsam mit der Bundesakademie Weinheim aus Deutschland nach Österreich geholt wurde, erachtet Georg Resch als wichtigen Schritt: „Das Thema Brot rückt nach und nach stärker in den öffentlichen Fokus. Das Angebot wird vielfältiger und deshalb braucht es eine spezielle Weiterbildung für Brotexpertinnen und. Brotexperten und wir sind sehr stolz, dieses Wissen nun all unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergeben zu können, so funktioniert gelebte Innovation in einem Familienunternehmen.“

Umfassende Ausbildung
Mit der Brotsommeliers-Ausbildung werden Österreichs Bäckermeisterinnen und Bäckermeister noch tiefergehende Kenntnisse zu ihrem Handwerk ermöglicht. Neben dem Wissenszuwachs zu Brot lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anhand von Praxisbeispielen Präsentationstechniken, Marketing oder Brotbeschreibungen. Die im Jänner gestartete Ausbildung konnte nun nach der positiven Abschlussprüfung mit dem Sommelier-Diplom absolviert werden. Nach der erfolgreichen Umsetzung des ersten Brotsommelier-Lehrgangs in Österreich startet im Oktober 2023 bereits der zweite Ausbildungskurs. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL