RETAIL
Schafe als Christbaumhirten Markus Schneeberger
Markus Schneeberger

Redaktion 28.11.2016

Schafe als Christbaumhirten

Bei bellaflora sind heuer alle Christbäume von österreichischen Christbaumbauern aus naturnaher Produktion.

LEONDING. Bei bellaflora sind ab der heurigen Weihnachtssaison alle Christbäume ausschließlich aus österreichischen Kulturen und stammen von den bellaflora-Christbaumbauern.

„Regionalität und naturnahe Aufzucht sind uns sehr wichtig“, so Isabella Hollerer, Leitung Nachhaltige Entwicklung bei bellaflora. Dazu wurde der von bellaflora initiierte Verein österreichischer Christbaumbauern gegründet.

Bei der Auswahl der Vereinsmitglieder wurde großer Wert auf Betriebe gelegt, die möglichst naturnah produzieren. Wie das geht, zeigt zum Beispiel der Christbaumbauer Nikolaus Gschwendtner aus dem oberösterreichischen Strohheim. Er setzt seine Christbäume mit einem Abstand von 70 cm; dadurch wird ein maschinelles Jäten ermöglicht und der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gespart. Mithilfe von Zäunen werden die Christbäume vor Wildverbiss geschützt. Das Ausgrasen der Zwischenräume erledigen sogenannte Shropshire-Schafe. Das ist eine spezielle Schafrasse, die die Gräser zwischen den Bäumen frisst und die Christbäume selbst verschont. Auch Vögel sind in den Kulturen gern gesehen, da sie Raupen, Käfer und sonstige Insekten von den Bäumen entfernen. Um junge Triebe vor dem Knicken zu schützen, werden Vogelstäbe als Sitzplätze an den Bäumen befestigt; so haben die Vögel einen Platz zum Rasten und können das eine oder andere Insekt ergattern.

Am 25. November haben alle bellaflora-Filialen in Österreich den größten Christbaumwald des Landes eröffnet; die Bäume sind nach Größen geordnet aufgestellt und können so in ihrer ganzen Pracht bewundert werden. Um den ewigen Kampf mit dem Christbaumständer zu vermeiden, können Kunden in allen bellaflora-Filialen den Stamm gleich anspitzen lassen.

bellaflora ist Österreichs führendes Gartencenter; das Unternehmen wurde 1978 gegründet und erwirtschaftete 2015 einen Nettoumsatz von 81,6 Mio. €. In den 26 Filialen sind derzeit ca. 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, 26 davon sind Lehrlinge. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema