RETAIL
Sieben Prozent Wachstum für die Spar Holding © APA / Barbara Gindl

Die Spar Holding konnte 2017 einen Jahresumsatz von 10,2 Mrd. Euro verzeichnen.

© APA / Barbara Gindl

Die Spar Holding konnte 2017 einen Jahresumsatz von 10,2 Mrd. Euro verzeichnen.

Redaktion 30.04.2018

Sieben Prozent Wachstum für die Spar Holding

10,2 Mrd. Umsatz wurden 2017 erlöst.

SALZBURG/WALS. Die Spar Holding AG veröffentlicht die Gesamtkonzernbilanz für das vergangene Geschäftsjahr 2017: Es gibt erneut eine positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung: Der konsolidierte Konzern-Nettoumsatz stieg um sieben Prozent von 9,5 auf 10,2 Mrd. €. Das Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) blieb trotz der Übernahme von Billa Kroatien stabil bei 302 Mio. €. Die Eigenkapitalquote wurde auf satte 38,6% erhöht, 2016 lag sie bei 36%. In allen drei Geschäftsfeldern - Lebensmittelhandel, Sportfachhandel und Shoppingcenter – wurde 2017 eine positive Umsatzentwicklung verzeichnet: An insgesamt 3.164 Standorten in Österreich und in sieben Nachbarländern erzielte der Konzern einen Bruttoverkaufsumsatz von 14,64 Mrd. € (+6,5 Prozent) und beschäftigt insgesamt über 81.000 Menschen, davon 3.300 Lehrlinge. Im Geschäftsjahr 2017 hat die Spar Holding AG außerdem über 750 Mio. € investiert; damit wurden unter anderem im In- und Ausland neue Standorte eröffnet, bestehende modernisiert, Produktionsbetriebe erweitert und die Spar-eigene Berufsschule renoviert. Ein Teil der Investitionen floss in die Übernahme von Billa Kroatien. Für 2018 sind Investitionen in ähnlicher Größenordnung wie 2017 geplant. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL