RETAIL
Signa Sports United wächst im dritten Quartal um 39 % und steigert Profitabilität deutlich © Signa
© Signa

Redaktion 04.08.2020

Signa Sports United wächst im dritten Quartal um 39 % und steigert Profitabilität deutlich

Beschleunigte Digitalisierung und Technologie im Sport soll Wachstum in den nächsten Jahren zusätzlich antreiben.

BERLIN. Die Sports-Onlineplattform Signa Sports United wächst im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres um 39 %. In den ersten neun Monaten per Juni 2020 steigerte die Plattform ihr Wachstum damit um 28 % zum Vorjahr und setzt ihren Wachstumskurs der letzten Jahre kontinuierlich fort. Auch die Profitabilität steigt weiter deutlich.

„Wir sind mit der aktuellen Geschäftsentwicklung sehr zufrieden und absolut überzeugt, dass wir auch in Zukunft unsere Marktführerschaft in Europa und darüber hinaus weiter stark ausbauen werden“, sagt Stephan Zoll, CEO der Signa Sports United und ergänzt: „Corona wird unser seit Jahren erfolgreiches Geschäftsmodell mit starken Online-Fundamentaldaten noch weiter beschleunigen. Gesundheit, Bewegung, Sport, in Kombination mit digitalen und technologischen Angeboten, sind noch stärker in das Bewusstsein der Menschen gerückt. Als klar führende Online-Plattform in den wichtigsten Sportkategorien Bike, Tennis, Outdoor sowie Teamsport & Athleisure stehen wir im Zentrum der Digitalisierung der gesamten Sportindustrie und bieten Zugang zu vielen Millionen aktiven und langjährig loyalen KundInnen.“

Auf Basis der starken Marktposition öffnet die Gruppe ihre strategische Plattform für die verschiedenen Partner in der Sportindustrie immer weiter. So sind mittlerweile mehr als 30 Markenshops führender Bike-, Tennis-, Outdoor- und Teamsport-HerstellerInnen auf den Webshops der Gruppe eingerichtet. In diesem Rahmen können die Partner ihren Markenauftritt frei gestalten, ihre Produkte systematisch weiter bewerben und detaillierte Kundendaten ihrer Shop-BesucherInnen erhalten. Stephan Zoll: „Durch den Ausbau der Industrie-Partnerschaften in den wichtigsten und stark wachsenden Sportkategorien und Regionen haben wir die Geschäftsentwicklung unserer Gruppe, trotz der durch Corona bedingten Einschränkungen, sehr erfolgreich weiter vorangetrieben.“

Des Weiteren sind inzwischen auch mehr als 500 unabhängige, stationäre Bike-HändlerInnen in Deutschland, Frankreich und Skandinavien an die Plattform angebunden. Sie haben neben Click-&-Collect und Reparaturdienstleistungen aller Art auch Zugriff auf das Sortiment der SIGNA-Sports-United-Tochterunternehmen.

Zusätzlich vertieft die Gruppe ihre Kooperation mit zahlreichen Sportverbänden. So entwickelt beispielsweise das Tochterunternehmen Tennis-Point als digitaler Partner für die Internationale Tennis Federation (ITF) sowie zahlreiche deutsche Landesverbände deren Tennis-Verbandsportale neu. „Wir freuen uns, Tennis-Point als offiziellen Partner begrüßen zu dürfen. Als Welttennisverband mit 210 Mitgliedsnationen liegt es in unserer Verantwortung, den Tennissport auf der ganzen Welt erfolgreich weiterzuentwickeln“, so ITF-Präsident David Haggerty. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL