RETAIL
Smarter Fußboden für Unternehmen © Panthermedia.net / xxxPATRIK

Mit intelligenten Bodenplatten kann künftig das Kaufverhalten analysiert werden.

© Panthermedia.net / xxxPATRIK

Mit intelligenten Bodenplatten kann künftig das Kaufverhalten analysiert werden.

Redaktion 30.01.2018

Smarter Fußboden für Unternehmen

Daten sammeln für den stationären Handel.

MILWAUKEE. Das US-Start-up Scanalytics hat einen smarten Fußbodensensor entwickelt, der Unternehmen helfen soll, einen besseren Einblick in das Konsumverhalten zu bekommen. Die leicht transparenten, quadratischen Platten lassen sich einfach über dem Fußboden verlegen und messen dort über besonders empfindliche Sensoren den Druck, den eine Person ausübt, wenn sie darauf tritt. Dadurch lassen sich Daten sammeln und analysieren, die dem Inhaber eines Geschäfts verraten, welche Shopbereiche den Konsumenten besonders interessieren.

"Unsere Fußbodensensoren ermöglichen einen bisher ungeahnten Einblick in das Verhalten von Besuchern von verschiedenen Events oder Geschäften", erklärt der Hersteller. Vor allem für den stationären Handel verspricht der Hersteller konkretere  Ergebnisse, denn "Online-Händler haben bereits viele Möglichkeiten, Daten zum Kaufverhalten zu sammeln. Mithilfe unseres Produkts kann man nun auch im stationären Bereich besser verstehen lernen, was den Konsumenten gut gefallen hat und was nicht", so Scanalytics-CEO und -Mitgründer Joe Scanlin.

Vor allem Kleinbetriebe dürften sich im Moment allerdings noch an dem relativ hohen Preis der smarten Bodenplatten stoßen: "Die Kosten reichen von 20 bis 1.000 Dollar pro Monat, je nach Größe des Geschäfts und der gewünschten dazupassenden Analyse-Applikationen", so Scanlin. Datenschutzbedenken brauche man übrigens keine zu haben: "Die gesammelten Daten erlauben keine persönliche Identifikation eines Kunden", betont der Scanalytics-CEO. (red/pte)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL