RETAIL
Spar unterstützt Verein „Netz für Kinder" mit Spende von 15.000 Euro © Spar

Geschäftsführer Gerhard Ritter (r.) sowie der Vertreter der Spar-Kaufleute Vorarlberg, Jürgen Albrecht (l.), übergaben die Spende an Marion Flatz-Mäser (2.v.l.), Waltraud Waltle (m.) und Angelika Fertschnig vom Verein „Netz für Kinder“.

© Spar

Geschäftsführer Gerhard Ritter (r.) sowie der Vertreter der Spar-Kaufleute Vorarlberg, Jürgen Albrecht (l.), übergaben die Spende an Marion Flatz-Mäser (2.v.l.), Waltraud Waltle (m.) und Angelika Fertschnig vom Verein „Netz für Kinder“.

Redaktion 16.04.2019

Spar unterstützt Verein „Netz für Kinder" mit Spende von 15.000 Euro

WIEN. Im Zuge der "Licht ins Dunkel"-Gala spendete Spar Vorarlberg 31.000 Euro. Dieser Betrag konnte durch den Verkauf von speziellen Licht ins Dunkel Produkten gesammelt werden. Davon wurde eine Spende von 15.000 Euro an den gemeinnützigen Verein „Netz für Kinder“ zweckgewidmet. Damit können nun mehrere Projekte unterstützt und vielen Kindern in Vorarlberg geholfen werden.

Der Betrag fließt in mehrere Projekte wie beispielsweise das talENTE.mobil, ein Intensivcoaching für Familien direkt vor Ort im sozialen und familiären Umfeld oder das Betreuen und Fördern von Kindern in speziellen, sozialpädagogischen Jahresgruppen. „Der große Dank gilt unseren treuen Kundinnen und Kunden. Sie haben wieder einmal Herz bewiesen, denn ohne sie wäre dieser großartige Betrag nicht zustande gekommen“, freut sich Gerhard Ritter, Geschäftsführer der Spar Vorarlberg, über den großartigen Verkauf.

Hilfe für Kinder in schwierigen familiären Situationen
Viele Kinder werden alleine gelassen. Das Netz für Kinder fängt auf, federt ab und fördert diese. Denn aus Kindern in Schwierigkeiten sollen glückliche Erwachsene werden. Auch zwischen Bodensee und Arlberg gibt es Kinder, die in schwierigen Familienverhältnissen aufwachsen. Das große Anliegen des Netz für Kinder ist es, sich jenen Kindern in Vorarlberg anzunehmen, deren positive Entwicklung aufgrund schwierigster familiärer Rahmenbedingungen auf dem Spiel steht und sie mit liebevoller Aufmerksamkeit zu neuen Perspektiven heranzuführen. Dieser Spendenbetrag hilft, dass diese Kinder ein Stück Normalität bekommen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL