RETAIL
Spar-Zentrale Marchtrenk erhält erneut staatliches Gütezeichen "Audit berufundfamilie"
Redaktion 08.03.2022

Spar-Zentrale Marchtrenk erhält erneut staatliches Gütezeichen "Audit berufundfamilie"

MARCHTRENK. Die Spar-Zentrale Marchtrenk unterstützt ihre Mitarbeiter aktiv bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Dieses Engagement wurde im Jahr 2018 zum ersten Mal mit dem Zertifikat Audit berufundfamilie belohnt. Nach einer Re-Auditierung der familienfreundlichen Maßnahmen wurde das staatliche Gütezeichen dem Familienunternehmen in Oberösterreich nun für weitere drei Jahre verliehen.

Die Spar-Zentrale Marchtrenk beschäftigt in Oberösterreich über 6.500 Mitarbeiter. Viele von ihnen tragen neben ihrem Beruf auch Verantwortung in ihren Familien und dies in den unterschiedlichsten Rollen. Gerade für erwerbstätige Elternteile oder Pflegeangehörige ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine besondere Herausforderung.

„Spar ist sich gerade wegen seiner Firmengröße, seiner Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, aber auch gegenüber seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bewusst. Wir arbeiten stets daran, uns als Arbeitgeber weiterzuentwickeln und damit attraktiv zu bleiben – der Auditprozess berufundfamilie unterstützt uns dabei, immer wieder neue Maßnahmen zu ergreifen“, so Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk.

Erfolgreiche Re-Auditierung
Neben flexiblen Arbeitszeitmodellen und einem aktiven Karenzmanagement für einen besseren Wiedereinstieg karenzierter Mütter und Väter wurde der Onboarding-Prozess, welcher neuen Mitarbeitenden den Berufseinstieg erleichtern soll, durch die erste Zertifizierung im Jahr 2018 verbessert. Nun wurden im Zuge der Re-Auditierung neue Ziele und Maßnahmen definiert, die es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Spar in Oberösterreich ermöglichen werden, Beruf und Familie weiterhin gut zu vereinen. Konkret werden zusätzliche Mitarbeiter für Randzeiten gesucht, um die Arbeitszeiten der bestehenden Belegschaft noch flexibler gestalten zu können. Das Angebot zur Unterstützung in Not- oder Krisensituationen von Mitarbeitenden wird ausgebaut und Führungskräfte werden speziell im Führen von Teams in herausfordernden Zeiten geschult. „Mit der Re-Auditierung haben wir unsere familienfreundlichen Maßnahmen neu evaluiert und an die aktuelle Zeit und ihre Erfordernisse anpassen können. Das hilft unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und jenen, die einen Arbeitgeber suchen, der Wert auf Familienfreundlichkeit legt“, unterstreicht Julia Reindl, Projektleiterin des Re-Auditprozesses, die Vorteile des Gütezeichens. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL