RETAIL
Spitz präsentiert die brandneuen Puchheimer Raritäten  © Philipp Lipiarski

Der Spitz-Messestand auf der "Alles für den Gast 2018 "

© Philipp Lipiarski

Der Spitz-Messestand auf der "Alles für den Gast 2018 "

Redaktion 19.11.2018

Spitz präsentiert die brandneuen Puchheimer Raritäten

"Alles für den Gast 2018": Spitz hebt Spirituosenkompetenz auf die nächste Stufe.

ATTNANG-PUCHHEIM/SALZBURG. Die „Alles für den Gast“ zählt zu den jährlichen Fixterminen für die gesamte Gastronomie im Donau-Alpen-Adria-Raum. Im Zuge der 49. Messe-Auflage, die von 10. bis 14. November 2018 über die Bühne ging, feierte der heimische Lebensmittelproduzent Spitz das einjährige Bestehen der Puchheimer Edelbrände, präsentierte die neuen Raritäten Buchweizen und Holunderbeere und lud dazu ein, diese mit Brennmeister Franz Strobl und „Mix it like a woman“-Siegerin Melinda Pohl zu verkosten.  
 
Mit rund 46.000 BesucherInnen, die heuer im Salzburger Messezentrum erwartet wurden, ist die „Alles für die Gast“ nach wie vor die Branchen-Leitfachmesse für die gesamte Gastronomie und Hotellerie. Und so ließ es sich das heimische Traditionsunternehmen Spitz auch in diesem Jahr nicht nehmen, mit News und Innovationen Präsenz zu zeigen. Überdies gab es ein ganz besonderes Jubiläum zu begehen. Denn: dieser Tage feiert die Puchheimer Edelbrand Linie ihr einjähriges Bestehen. „Und welch besseren Ort gäbe es, um das einjährige Jubiläum der Puchheimer Edelbrände, die Erfolge des Jahres und die neuen Raritäten zu zelebrieren, als die ‚Alles für den Gast‘?“, so Jutta Mittermair, Marketingleiterin von Spitz.
 
Brennmeister Franz Strobl: Von der Frucht bis zum Brand  
Unter der Begleitung von Edelbrandsommelier und Brennmeister Franz Strobl hatten die BesucherInnen der 49. GAST-Messe die exklusive Gelegenheit, die neuen Puchheimer Raritäten Buchweizen und Holunderbeere als eine/r der Ersten zu verkosten. Während die Raritäten Buchweizen durch ein verspieltes Aroma mit leichter Vanille und karamelliger Süße besticht und dabei mit einem Hauch von frischem Heu trocken im Abgang ist, überzeugt die Rarität Holunderbeere durch ein sortentypisches, wild-fruchtiges Aroma, gepaart mit dezenter Würze am Gaumen. Ebenso wie bei den bereits bestehenden Edelbränden dienen auch hier nur vollreife, hochwertige Früchte als Basis für die Premium-Destillate. Und das schmeckt man auch, wie Brennmeister Strobl im Rückblick auf die Messe erklärt: „In der Entwicklung und Herstellung der neuen Raritäten stecken nicht nur Zeit, sondern auch Feingefühl und Herzblut. Es hat mich sehr gefreut, dass die neuen Sorten Buchweizen und Holunderbeere bei den BesucherInnen einen außerordentlich guten Eindruck hinterlassen haben.“ 
 
Mit dabei: „Mix it like a woman“-Siegerin Melinda Pohl
Dass Spirituosen Know-How, Mixen, Shaken und exzellenter Service jedoch keine Frage des Geschlechts sind, bewies Spitz heuer mit der österreichweit ersten Puchheimer Barkeeperinnen Challenge unter dem Motto „Mix it like a woman“. Mit ihrem Drink „Lost In The Woods“ ging hier Melinda Pohl, auch bekannt aus dem Wiener Szene-Restaurant Beef & Glory, hervor. Im Zuge der „Alles für den Gast 2018“ präsentierte die ausgezeichnete Barkeeperin ihren Siegerdrink und verriet, warum sich Edelbrände nicht nur pur genossen, sondern auch als Basis von Short- oder Longdrinks hervorragend machen. „Sich mit den BesucherInnen der ‚Alles für den Gast 2018‘ auszutauschen und mit ihnen anzustoßen, war auch für mich eine äußerst bereichernde Erfahrung“, so die „Mix it like a woman“-Siegerin.  
 
Süße Momente auf der Fach-Leitmesse  
Abgerundet wurde das Spitz-Programm im Salzburger Messezentrum durch einige weitere Highlights. Naschkatzen hatten etwa die Gelegenheit, Pralinen auf Basis der Puchheimer Edelbrände zu verkosten, die in Zusammenarbeit mit der Konditorei Zauner aus Bad Ischl eigens für die ‚Alles für den Gast 2018‘ kreiert wurden. Um die Edelbrand-Linie in Szene zu setzen, lud Spitz auch einen eigenen Graveur ein, um vor Ort individuell gravierte Spirituosen-Gläser fertigen zu lassen. Werbemittel und Präsentationshilfen für die Gastronomie rundeten das Ausstellungs-Angebot am Spitz-Messestand schließlich ab. Für Spitz-Marketingleiterin Jutta Mittermair war die Präsenz auf der Leitfachmesse abermals ein voller Erfolg: „Die ‚Alles für den Gast‘ war nicht nur eine hervorragende Gelegenheit, um mit der Branche in Austausch zu treten, sondern auch, um auf die zahlreichen Meilensteine dieses Jahres, allen voran das einjährige Bestehen der Puchheimer Edelbrand Linie, anzustoßen. Wir können es kaum erwarten, auch in Zukunft an diese Erfolge anzuknüpfen.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL