RETAIL
Tchibo stellt nachhaltiges Engagement in den Fokus © Tchibo
© Tchibo

Redaktion 14.08.2018

Tchibo stellt nachhaltiges Engagement in den Fokus

Von Mitte August bis Ende September bietet Tchibo verschiedene nachhaltige Kollektionen an.

WIEN. Die Textilindustrie gehört zu den wasser- und energieintensivsten Branchen und trägt damit erheblich zur globalen Umweltbelastung bei. Tchibo ist sich als einer der großen Modehändler Österreichs seiner Verantwortung bewusst. Bereits seit mehr als zehn Jahren optimiert das Unternehmen kontinuierlich seinen Materialeinsatz und die Herstellungsprozesse. Dazu gehören die schrittweise Reduzierung von schädlichen Chemikalien in den Lieferketten, der Einsatz von nachhaltigen Materialien, wie recycelte Kunststoffe und Textilfasern oder Bio-Baumwolle, und die permanente Ausweitung des Angebots an hochwertigen, nachhaltigen Kaffees. Tchibo hat 2017 mehr als 50 Millionen T-Shirts, Schlafanzüge, Bettwäsche, etc. mit Bio-Baumwolle produziert. Durch den Einsatz von nachhaltiger Baumwolle konnten 30 Milliarden Liter Wasser gegenüber dem konventionellen Anbau eingespart werden. Das entspricht mehr als 20 Millionen Badewannen.

Unter dem Motto #Time4Green stellt Tchibo von Mitte August bis Ende September nachhaltige Produkthighlights in den Mittelpunkt seiner Wochenwelten und Kaffeesortimente: von Sportmode über Fairtrade Kaffees bis hin zur Green Fashion Kollektion setzt Tchibo auf umweltfreundliche Rohstoffe und Herstellungsprozesse. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL