RETAIL
Tiroler Almrinder mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ – jetzt bei Spar © Spar

Bei Hannes Post in Obermieming haben die Rinder viel Auslauf und Ruhe – die besten Grundlagen für das schmackhafte und zarte Fleisch.

© Spar

Bei Hannes Post in Obermieming haben die Rinder viel Auslauf und Ruhe – die besten Grundlagen für das schmackhafte und zarte Fleisch.

Redaktion 15.02.2021

Tiroler Almrinder mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ – jetzt bei Spar

Das hochwertige Rindfleisch stammt von Tiroler Landwirtschaftsbetrieben und wird im Tann-Frischfleisch-Produktionsbetrieb in Wörgl verarbeitet und veredelt.

WÖRGL. Hannes Post aus Obermieming gehört zu den Rinderhaltern für das „Tiroler Almrind“. Artgerechte Haltung, heimisches Futter und viel Bewegung auf Alm und Weide sorgen für die hervorragende Fleischqualität. Die Voraussetzungen in Obermieming und in vielen anderen Tiroler Gebieten sind dafür ideal. Die in Tirol geborenen und geschlachteten Kalbinnen und Ochsen dürfen maximal
30 Monate alt sein und müssen mindestens einen Sommer auf der Alm verbracht haben.

Chance für Tiroler Landwirte
„Die Nachfrage nach heimischem Qualitätsfleisch steigt. Das ‚Tiroler Almrind“ ist ein einzigartiges regionales Qualitätsprodukt, das die Konsumenten überzeugt und sehr erfolgreich am Markt ist und Wertschöpfung auf unsere Betriebe bringt“, freut sich LH-Stv. Josef Geisler, Obmann Agrarmarketing Tirol. Auch Spar-Geschäftsführer Christof Rissbacher freut sich über die gute Zusammenarbeit: „Das Almrind mit Tiroler Herkunftsgarantie wird exklusiv in unserem Tann-Frischfleisch-Produktionsbetrieb in Wörgl verarbeitet. Es ergibt sich dadurch die einmalige Gelegenheit, mit einem hochwertigen Produkt am regionalen Fleischmarkt zu punkten. Unnötige Transportkilometer werden dadurch vermieden.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL