RETAIL
Transgourmet und Egger bauen Zusammenarbeit aus © transgourmet/egger

Franz Stummer, Gastronomie/Verkaufsleiter Österreich Privatbrauerei Egger Bernhard Prosser, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Egger Thomas Panholzer, Geschäftsführer Transgourmet Österreich Gerald Santer, Geschäftsfeldleitung Trinkwerk

© transgourmet/egger

Franz Stummer, Gastronomie/Verkaufsleiter Österreich Privatbrauerei Egger Bernhard Prosser, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Egger Thomas Panholzer, Geschäftsführer Transgourmet Österreich Gerald Santer, Geschäftsfeldleitung Trinkwerk

Redaktion 18.01.2018

Transgourmet und Egger bauen Zusammenarbeit aus

Gemeinsamer Vertrieb: „Kooperation wird der Gastronomie schmecken“

UNTERRADLBERG. Die Privatbrauerei Egger mit Sitz in Niederösterreich und Transgourmet Österreich, nach eigenen Angaben die heimische Nummer 1 im Gastronomie-Großhandel, intensivieren ihre Zusammenarbeit und gehen eine Vertriebspartnerschaft ein: Ab Februar 2018 ist Egger auch in Gastro-Gebinden wie Fass und Container in allen acht Transgourmet-Standorten sowie vier mein c+c Märkten erhältlich. Darüber hinaus bietet Transgourmet als Komplettanbieter auch Schankanlagen und Schankservice an.

„Bier ist in der Gastronomie ein Wachstumsmarkt, auf dem sich viel tut. Der Trend geht klar in Richtung gezapftes Bier; immer mehr Gastwirte haben mehrere unterschiedliche Fassbiere auf ihrer Getränkekarte. Durch unsere Kooperation mit der Privatbrauerei Egger können wir den Gastronomen in ganz Österreich ein weiteres Markenbier anbieten, das von Kunden stark nachgefragt wird“, weiß Transgourmet Österreich-Geschäftsführer Thomas Panholzer. Bislang war Egger vorrangig im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich, nun möchte Bernhard Prosser, Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb bei Egger, seine Marke auch in der Gastronomie verstärkt positionieren: „Egger schmeckt jährlich rund 500.000 österreichischen Konsumenten! Diesen Erfolg wollen wir in die Gastronomie tragen. Mit Transgourmet haben wir dafür den optimalen österreichweiten Partner gefunden.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL