RETAIL
Über 850 Teilnehmer beim Finale der Lidl Österreich Schulläufe in Salzburg © Sebastian Gruber
© Sebastian Gruber

Redaktion 23.06.2022

Über 850 Teilnehmer beim Finale der Lidl Österreich Schulläufe in Salzburg

10.000 Euro für "Licht ins Dunkel", knapp 7.500 Starter in zehn Bewerben.

SALZBURG. Über 850 junge Läufer waren bei perfektem Laufwetter beim großen Finale der Lidl Österreich Schulläufe in Salzburg am Start. Auch heuer ging es bei der beliebten Laufserie neben Spaß an der Bewegung wieder um den guten Zweck: Lidl Österreich spendet einen Euro pro gelaufenem Kilometer an "Licht ins Dunkel".

„Gemeinsame Bewegung ist nicht nur gesund, sie macht auch Spaß und fördert die Gemeinschaft. Gerade im vergangenen Jahr gab es coronabedingt noch viele Einschränkungen. Umso mehr freuen wir uns, dass heuer so viele junge Menschen dabei waren und die Schulläufe wie gewohnt über die Bühne gehen konnten. Danke an alle, die mitgemacht haben“, so Simon Lindenthaler, Leiter Unternehmenskommunikation & CSR bei Lidl Österreich. Auch in diesem Jahr ging es bei den Bewerben wieder um den guten Zweck. Insgesamt kamen bei den zehn Bewerben 10.000 € für "Licht ins Dunkel" zusammen.

Auch Germain Weber, Vize-Präsident von "Licht ins Dunkel", freut sich über die Spende: „Einfach großartig, wie sich 7.500 Schülerinnen und Schüler, verteilt über ganz Österreich, in Bewegung setzen, an den Lidl-Schulläufen teilnehmen und damit die Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen in unserem Land fördern. 'Licht ins Dunkel' bedankt sich bei allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern, den Schulen und den Bildungsdirektionen sowie bei Lidl Österreich, dem Initiator dieser Initiative, für die erlaufene Spende von 10.000 Euro.“

Mehr als 7.500 Starter aus neun Bundesländern
Die Lidl Österreich Schulläufe sind die größte Kinder- und Jugendlaufveranstaltung in Österreich. In dieser Saison fanden wieder insgesamt neun Vorentscheidungsläufe in allen Bundesländern statt. Die besten 30 Läufer je Bundesland qualifizierten sich in zwölf Altersklassen für das große Bundesfinale in Salzburg. Abseits der Bewerbe wartete wieder ein buntes Rahmenprogramm – mit dem Lidl Spiele Corner, Soccer-Dart, Verpflegungsständen, großem Pasta-Essen und einem Startersackerl für alle Teilnehmer.

Alles sauber über die Bühne gegangen
Und dass alles wieder sauber und aufgeräumt hinterlassen wurde, auch dafür war gesorgt: Ein Team von „Recycle me“ war extra vor Ort, um gemeinsam mit den Schülern und Lehrern Flaschen, Plastik und Co. zu sammeln und gleich vor Ort zu recyceln. 

Weitere Infos und alle Ergebnisse gibt’s auf www.schullauf.at
(red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL