RETAIL
Unterstützung für die Clown-Künstler - Intersport Rote Nasen-Wochen 2020 © Rote Nasen/Julia Dragosits
© Rote Nasen/Julia Dragosits

Redaktion 20.01.2020

Unterstützung für die Clown-Künstler - Intersport Rote Nasen-Wochen 2020

Vom 20.-25. Februar unterstützen Kunden und Mitarbeiter mit einer Spende für eine Original Schaumstoff-Nase die Clowndoctors bei ihrer wertvollen Arbeit.

WIEN. Der Erlös aus deren Verkauf geht direkt an die karitative Organisation.

Die Charity Aktion hat mittlerweile schon Tradition: „Ich bedanke mich jetzt schon bei unseren Kunden, denn sie helfen mit, dass Kindern in Krankenhäusern ein wenig Freude gebracht wird. Jede Spende bringt ein Lachen ins Spital und lässt die kleinen Patienten ihre gesundheitlichen Sorgen für kurze Zeit vergessen“, so Thorsten Schmitz, Geschäftsführer Intersport Austria.

Johannes Kastenhuber, Marketingleiter Intersport: „Gemeinsam sind wir stark – das wissen wir bei Intersport aus unserem täglichen Geschäftsleben. Diese Stärke für den guten Zweck zu nutzen, ist uns eine große Freude.“

Die Intersport RoteNasen-Wochen finden heuer bereits zum achten Mal statt. Insgesamt kamen bereits über 158.000 Euro an Spenden zusammen. Mit dem Kauf der Roten Nasen werden regelmäßige Besuche der Clowndoctors in Krankenhäusern finanziert. Fröhlichkeit und unbeschwerte Momente geben den Patienten neue Kraft und helfen beim Gesundwerden. Intersport ist einer der größten Spendensammler für den österreichischen Verein.

„Seit 2013 ist Intersport ein treuer Rote Nasen-Partner. Wir können uns nicht oft genug für das große Engagement von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und von Kundinnen und Kunden bedanken. Bisher konnten wir durch die Unterstützung von Intersport bereits 10.000 kleinen und großen Patientinnen und Patienten ein Lachen und schöne Momente im Spital schenken. Vielen herzlichen Dank dafür!“ sagt Mag. Ivana Bacanovic, Geschäftsführerin Rote Nasen.

Die „Rote Nasen Clowndoktors“ gibt es seit 1994. Seit damals bringen sie Humor und Freude in Krankenhäuser, Pflegehäuser und soziale Einrichtungen. Seit 2003 sind sie auch international in 9 Ländern für Humor & Lebenslust zuständig. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL