RETAIL
Vivatis als neuer strategischer Partner von Wojnar © Wojnar.

Die Wojnar-Zentrale in Wien.

© Wojnar.

Die Wojnar-Zentrale in Wien.

Redaktion 14.06.2021

Vivatis als neuer strategischer Partner von Wojnar

Die Lebensmittelgruppe Vivatis baut ihren Frische-Convenience-Bereich weiter aus und geht als künftiger Mehrheitseigentümer mit dem Traditionsunternehmen Wojnars’s Wiener Leckerbissen gemeinsame Wege.

LINZ / WIEN. In den 1930er-Jahren von Josef Wojnar gegründet, produzierte der Feinkostbetrieb schon damals Aufstriche wie den allseits beliebten Liptauer. 1966 wurde das Unternehmen dann an den Sohn und dessen Frau übergeben. 1999 wurde der Feinkostbetrieb von deren Töchtern übernommen. Im Jahr 2000 siedelte die Firma Wojnar schließlich vom 12. in den 23. Wiener Gemeindebezirk um, wo sie auch heute noch ihren Sitz hat und rund 560 Mitarbeiter beschäftigt. Das Angebot reicht von Aufstrichen, über Salate bis hin zu Gastronomie-, Feinkost- und Convenience-Produkten. Die Unternehmensgruppe weist eine Gesamtbetriebsfläche von 21.000 m2 auf. Die Stärken liegen heute in ihrer Innovationskraft, dem Fokus auf Entwicklungstrends (Bio, vegan, nachhaltige und gesunde Ernährung) und dem hohen Kundenvertrauen in die Marke Wojnar.

Fokus auf dominierende Ernährungstrends
Wojnar ist einer der führenden Frische- und Kühl-Convenience-Spezialisten Österreichs. Mit dem Erwerb von 74% an Unternehmensanteilen sowie von Markenrechten übernimmt Vivatis die Mehrheit des traditionellen, österreichischen Familienunternehmens Wojnar und baut das Segment Frische- und Kühl-Convenience maßgeblich aus. Wojnar ist mit Aufstrichen, Salaten und Snacks „to go“ im Wachstumssegment Frische- und Kühl-Convenience hervorragend positioniert. Die Verbindung der beiden starken Unternehmen schafft neue Synergien für die ausgezeichnete Versorgung der Kunden im Lebensmitteleinzelhandel, dem Gastronomie-Großhandel und der Konsumenten. Der Fokus von Wojnar liegt künftig noch stärker auf besonders dynamischen Ernährungstrends unserer Zeit. Gemeinsam mit Vivatis wird Wojnar unter der bisherigen Geschäftsführung den Erfolgskurs weiterführen und das nationale und internationale Wachstum der Unternehmensgruppe vorantreiben.

Gemeinsame Werte verbinden
Wojnars starker Österreich-Bezug passt perfekt zum Portfolio und Leitbild der Vivatis-Gruppe – vom Standort, über Rohstoffe bis hin zu den Mitarbeitern und zur breiten Produktpalette. Die Basis dieser Partnerschaft bilden gemeinsame Werte und das Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Wirtschaftsstandort Österreich. Die künftige Zusammenarbeit der innovativen und zukunftsorientierten Unternehmen wird die heimische Lebensmittelversorgung stärken, die Wertschöpfungskraft steigern und langfristig Arbeitsplätze im Inland sichern.

„Wir freuen uns, mit Wojnar ein großartiges österreichisches Traditionsunternehmen zu übernehmen, das ideal zu unserer Produktvielfalt passt“, betont Gerald Hackl, Vorstandsvorsitzender der Vivatis Holding AG. „Einerseits erweitern wir damit unsere Expertise im Geschäftsbereich Frische- und Kühl-Convenience, andererseits bietet der Zusammenschluss für beide Unternehmen die Möglichkeit, langfristig und nachhaltig sowie gesund und qualitativ wachsen zu können. Auch in Zukunft sind damit Standorte, Arbeitsplätze und Wertschöpfungskraft in Österreich gesichert.“

„Unser hoher Qualitätsanspruch und die konsequente Innovations- und Entwicklungsarbeit hat unsere Unternehmensgruppe über 90 Jahre hindurch hervorragend am heimischen und internationalen Markt positioniert. Für unser Familienunternehmen Wojnar, das heute in dritter Generation von meinen beiden Schwestern und mir geführt wird, sind Tradition und zugleich Innovation von besonderer Bedeutung. Mit Blick in die Zukunft sind wir glücklich darüber, Vivatis als österreichischen Partner mit gemeinsamen Werten und Visionen gefunden zu haben“, bekräftigt Daniela Wojnar, Geschäftsführerin der Wojnar-Gruppe. (red)


Weitere Informationen unter:
www.wojnar.at
www.vivatis.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL