RETAIL
Vivatis will Tiefkühlexperten Frisch & Frost kaufen © Frisch&Frost

Frisch&Frost Standort

© Frisch&Frost

Frisch&Frost Standort

Redaktion 05.10.2017

Vivatis will Tiefkühlexperten Frisch & Frost kaufen

Die Zustimmung der Wettbewerbsbehörden steht aber noch aus

WIEN/HOLLABRUNN. Mit dem Kauf stärke die Vivatis-Holding ihre vorhandenen Kapazitäten sowie ihre Expertise im Tiefkühl-Convenience-Bereich und werde zu einem führenden Anbieter in der sogenannten DACH-Region, Deutschland, Österreich und Schweiz, heißt es von Vivatis. Zur Unternehmensgruppe gehört mit Weinbergmaier bereits ein Tiefkühlkost-Unternehmen. Laut Vivatis sollen aber der Produktionsstandort von Frisch & Frost in Wien und die Büros in Hollabrunn sowie alle 92 Arbeitsplätze erhalten bleiben. Wie viel Vivatis für das Unternehmen Frisch & Frost hinblättert, welches zuletzt 36,2 Mio. € Jahresumsatz erzielte, ist nicht bekannt.

Von Vivatis heißt es zum angestrebten Kauf, dass Frisch & Frost eine Vielzahl an Kunden im Gastronomie-Großhandel und im Lebensmitteleinzelhandel bediene. Aushängeschild des 350 Produkte umfassenden Sortiments seien die Marken „Toni Kaiser“ für die Mehlspeislinie und „Bauernland“ für Pikantes und Kartoffelspezialitäten. „Wir können uns vor allem mit dem Österreich-Fokus von Frisch & Frost - österreichische Rohstoffe, österreichische Rezepturen und ‚Made in Austria‘ - perfekt identifizieren“, so Vivatis-Vorstandsvorsitzender Gerald Hackl. Die Vivatis Holding AG zählt zu den größten Nahrungs- und Genussmittelherstellern Österreichs mit etablierten Erzeugern wie Inzersdorfer, Knabber Nossi und Maresi und beschäftigt knapp 2.700 Mitarbeiter. 2015 wurden laut FirmenCompass 861 Mio. € umgesetzt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema