RETAIL
Wels Card knackt im Jahr 2020 die 1 Mio. Umsatzgrenze Wels Marketing & Touristik GmbH

Peter Jungreithmair, GF der Wels Marketing & Touristik GmbH, Bürgermeister Andreas Rabl (Stadt Wels).

Wels Marketing & Touristik GmbH

Peter Jungreithmair, GF der Wels Marketing & Touristik GmbH, Bürgermeister Andreas Rabl (Stadt Wels).

Redaktion 02.12.2020

Wels Card knackt im Jahr 2020 die 1 Mio. Umsatzgrenze

Vorjahresumsatz bereits trotz Lockdown übertroffen.

WELS. Der Erfolgskurs der Wels Card geht weiter. Obwohl die beiden Lockdowns den Privatverkauf für die Wels Card 2020 stark einschränken, wurde bereits jetzt im November der Vorjahresumsatz an Verkauf der Wels Card noch vor dem starken Weihnachtsgeschäft übertroffen. Dank der vielen Bestellungen der Unternehmen für ihre Mitarbeiter in Wels und Wels-Land übersteigt der Umsatz die Millionengrenze. Somit trägt die Wels Card als Einkaufswährung der Stadt im Jahr 2020 einen besonders wichtigen Teil dazu bei, die Kaufkraft sowie die Kundenbindung im Wirtschaftsraum Wels zu stärken. Mit aktuell über 230 Partnern aus allen Sparten des Handels, der Gastronomie, der Dienstleister, Ticketcenter, Reisebüros und Freizeitbereiche ist die Wels Card ein perfektes Weihnachtsgeschenk für Freunde, Familie und Mitarbeiter.

Wer kennt nicht die Frage, was man am besten zu Weihnachten schenken soll? Vor allem 2020 ist es nochmals schwieriger. Dank der Wels Card fällt das Kopfzerbrechen über das richtige Geschenk weg und macht Freude beim Beschenkten und beim Schenker. Denn mit persönlichem Spruch, passendem Design und einer reichlichen Auswahl an Einlösemöglichkeiten liegt man immer richtig. Weiters trägt man auch dazu bei, die Kaufkraft in der Stadt nachhaltig zu stärken und somit regionale Händler, Gastronomen und Dienstleister zu unterstützen. Auch im Lockdown kann man einfach und unkompliziert per Telefon, Mail oder online ( www.wels.at/welscardversand ) bestellen beziehungsweise in den Welser Raiffeisenbanken und in ausgewählten Trafiken direkt kaufen.

Drucker auf Hochtouren: Über 10.000 bedruckte und beladene Karten allein im November
Alleine im November gingen über 60 Firmenbestellungen in der Höhe von 680.000 € von Welser Unternehmen in der Wels Marketing & Touristik GmbH ein. Die Mitarbeiter der Wels Marketing & Touristik GmbH arbeiten täglich zusammen, um die Bestellungen pünktlich an die Firmen und somit auch an die Mitarbeiter übergeben zu können.




Wels Card boomt bei Welser Unternehmen als Ersatz für Firmenweihnachtsfeier

Mithilfe der Wels Card ist es für Unternehmen einfach und unkompliziert, ihre Mitarbeiter zu unterstützen, ihnen eine Freude zu machen und den Wirtschaftsraum Wels zu stärken. Die Wels Card als Einkaufswährung der Stadt trägt vor allem in Krisenzeiten dazu bei, die Kaufkraft sowie die Kundenbindung zu erhalten. Mit aktuell über 230 Partnern aus allen Sparten des
Handels, der Gastronomie, der Dienstleistungsbranche, sowie Ticketcenter, Reisebüros und diverse Freizeitbetriebe, sind attraktive Auswahl- bzw. Einlösemöglichkeiten für die Mitarbeiter garantiert. Individuelle Beladung, personalisierte Beschriftung, hochwertiges Design und eine weihnachtliche Verpackung machen die Wels Card zum perfekten Weihnachtsgeschenk oder dienen als Ersatz für die Weihnachtsfeier. Denn über 30 Gastronomiebetriebe – von der Haubenküche bis zur Hausmannskost – freuen sich auf den Besuch mit der Wels Card. So profitiert auch die besonders schwer getroffene Gastronomie von dieser Aktion.

Bürgermeister Andreas Rabl: „Mit jeder Wels Card unterstützen wir unsere Händler. Die neuerliche Schließung bringt viele an ihre Existenzgrenze. Mit den Wels Cards können wir helfen – eine Win-Win-Situation, denn die Karte ist noch dazu ein perfektes Weihnachtsgeschenk.“

Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner: "In der Weihnachtszeit 2020 spielt die Wels Card eine wichtige Rolle und dient als "Weihnachtswährung" vor allem für den regionalen Handel. Besonders für die Unternehmen ist die Wels Card als Geschenkkarte für Mitarbeiter die beste Alternative nachhaltig und regional zu schenken und die Welser Wirtschaft zu unterstützen." 

Peter Jungreithmair, Geschäftsführer Wels Marketing & Touristik GmbH: „Über eine 1 Mio. Euro konnten heuer bereits an Wels Cards verkauft werden, und der regionale Handel und die Gastronomie freuen sich schon darauf, diese nach deren Öffnung einlösen zu können.“  (red)
 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL