RETAIL
„Wir sind inklusiv“ – Spar Tirol ausgezeichnet © Spar

Spar-Geschäftsführerin Patricia Sepetavc, MA (rechts) und Personalleiterin Victoria Danler (2.v.l.) übernehmen die Auszeichnun durch Angelika Alp-Hoskowetz (2.v.r.), Leiterin der Landesstelle und Melanie Seyrling (links).

© Spar

Spar-Geschäftsführerin Patricia Sepetavc, MA (rechts) und Personalleiterin Victoria Danler (2.v.l.) übernehmen die Auszeichnun durch Angelika Alp-Hoskowetz (2.v.r.), Leiterin der Landesstelle und Melanie Seyrling (links).

Redaktion 06.08.2021

„Wir sind inklusiv“ – Spar Tirol ausgezeichnet

Engagement für offene & menschenfreundliche Unternehmenskultur.

WIEN. Spar setzt 2021 in Tirol einen besonderen Schwerpunkt auf die Einbindung von Mitarbeitenden mit Behinderungen. Das Sozialministeriumsservice Landesstelle Tirol würdigt dieses Engagement nun mit der „Wir sind inklusiv 2021 – 2023“-Auszeichnung. Die Ehrung mit dem Gütesiegel fand kürzlich in der Spar-Zentrale Wörgl statt. Aktuell sind in Tirol 26 Menschen mit Behinderung Teil des Spar-Teams, manche davon seit vielen Jahren. Spar bekennt sich gerade auch in herausfordernden Zeiten dazu, Menschen mit Beeinträchtigungen zu beschäftigen.

Modern, unkompliziert und menschenfreundlich: So lauten die Unternehmenswerte von Spar Österreich. Spar Tirol richtet 2021 den Fokus auf die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen. „Wir sind um Chancengleichheit und eine gute Vereinbarung von Beruf und Familie bemüht – und das seit Jahren“, unterstreicht Patricia Sepetavc, MA Geschäftsführerin Spar Tirol. Sie belegt, dass Inklusion bei Spar gelebt wird: „Ein Mitarbeiter mit Behinderung ist seit 1979, also seit über 40 Jahren, bei uns beschäftigt.“

Flexible Einsatzbereiche für Menschen mit Behinderungen
Die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Behinderung übernehmen bei Spar Aufgaben in den Supermärkten, von der Regalbetreuung bis zur Kassa. Weitere Einsatzbereiche finden sich aktuell im Großhandelslager und in der Reinigung. „Uns ist es ein Anliegen, die Menschen wertzuschätzen. Wir reagieren auch auf Veränderungen“, erzählt Sepetavc. So war es zum Beispiel einem Lagermitarbeiter aufgrund seiner stärker werdenden Sehschwäche nicht mehr möglich, als Kommissionierer aktiv zu sein. Seither setzt Spar diesen Mitarbeiter in der Reinigung für neue Stellplätze im Lager ein – diese Aufgabe ist trotz Sehschwäche gut bewältigbar.

Von Vollzeitmitarbeitenden bis hin zu Lehrlingen
Rund die Hälfte der Menschen mit Behinderung arbeitet bei Spar Tirol in einem Vollzeitdienstverhältnis. Auch 14 Lehrlinge mit verlängerter Lehre sowie ein Lehrling mit Teilqualifikation befinden sich in den Tiroler Spar- Supermärkten in Ausbildung.

Klares Ziel: noch mehr Raum für Inklusion
Spar Tirol misst der Auszeichnung „Wir sind inklusiv 2021 – 2023“ eine hohe Bedeutung bei: Es ist klares Ziel, dem breiten Thema Inklusion noch mehr Raum zu geben. „Wertschätzung, Vielfalt und das gegenseitige Voneinanderlernen sind Teil unseres täglichen Umgangs miteinander“, bekräftigt Spar-Geschäftsführerin Mag. Patricia Sepetavc, MA. Die Auszeichnung „Wir sind inklusiv“ wird vom Sozialministeriumservice, Landesstelle Tirol, verliehen. Betriebe, Gemeinden, Institutionen und soziale Einrichtungen in Tirol, die Mitarbeitende mit Behinderungen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen vorbildlich beschäftigen und ausbilden, können sich hierfür bewerben. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL