RETAIL
Woerle erobert den Großglockner © Woerle

Der kräftig-würzige „Woerle Großglockner“ zieht neu ins Käseregal ein.

© Woerle

Der kräftig-würzige „Woerle Großglockner“ zieht neu ins Käseregal ein.

Redaktion 08.03.2018

Woerle erobert den Großglockner

Neue Käsesorte und Line Extension.

HENNDORF. Der Käsespezialist Woerle bringt drei Käseneuheiten in den heimischen LEH: Einerseits wird der Großglockner als neue Sorte im 200 g-Pack gelauncht, andererseits wird es die Klassiker Mondseer und Emmentaler nun auch scheibenweise portioniert geben. Der Großglockner zeichnet sich durch würzig-kräftigen Geschmack und hohe Rohstoffqualität (nämlich Heumilch) aus. Der Emmentaler kommt im bekannt nussig-milden Geschmack: „Wir sind die erste Emmentaler Käserei Österreichs. Mein Urgroßvater Johann Baptist Woerle kam damals vom Allgäu in den Salzburger Flachgau, um zu bleiben und hier besten Käse herzustellen“, so Geschäftsführer Gerhard Woerle über die Geschichte des Produkts bei Woerle. Mit der neuen Verpackungsgröße wird nun dem zunehmenden Convenience-Gedanken der Konsumenten Rechnung getragen“, so Woerle. Ebenfalls neu in Scheibenform bietet der Heumilchkäse-Pionier jetzt auch seinen herzhaft-pikanten Mondseer, einen der traditionsreichsten Rotschmierkäse Österreichs, an.

Eine reichweitenstarke TV-Kampagne im April und Mai sorgt für die Bekanntmachung der neuen Produkte in der Zielgruppe. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema