RETAIL
Xiaomi Store plant weitere Stores © Xiaomi
© Xiaomi

Redaktion 09.11.2021

Xiaomi Store plant weitere Stores

Besucheransturm bei der Xiaomi Store Neu-Eröffnung in der SCS.

WIEN. Hunderte Besucher waren am 6. November 2021 beim Xiaomi Store Re-Opening in der SCS. Nach der feierlichen Eröffnung des Stores durch Andrzej Gladki (Xiaomi Deputy General Manager EEU) und Kurt Manninger (Country Manager Xiaomi Österreich) begeisterte der Aktionstag die Xiaomi-Fans mit Rabatten von bis zu minus 61%, Gewinnspielen und diversen Verteil-Aktionen. Zahllose Xiaomi-Fans haben sich daher schon in den frühen Morgenstunden vor der Eröffnung vor dem Shoppingcenter angestellt, um als erster die attraktiven Angebote nutzen zu können.

„Ich freue mich, bei der Neu-Eröffnung des ersten Xiaomi Stores in Österreich dabei zu sein. In Ost- und Mitteleuropa haben wir bereits an die 100 Xiaomi Stores und wir stärken nun auch unsere Präsenz in Österreich“, sagt Andrzej Gladki, Xiaomi Deputy General Manager EEU, bei der Eröffnung in der SCS. Auch Xiaomi Österreich Country Manager Kurt Manninger war über den Besucheransturm hocherfreut: „Wir freuen uns, dass so viele Kundinnen und Kunden zur Neu-Eröffnung des Xiaomi Stores gekommen sind. Durch unsere Stores können Xiaomi-Fans und jene, die es noch werden wollen, die Produkte direkt erleben und ausprobieren – so wird die Vielfalt unserer Premium Geräte zum smarten Preis nicht nur sichtbar, sondern erlebbar.“

Xiaomi ist mehr als Smartphones – was durch die Xiaomi- Kernstrategie „Smartphones, kombiniert mit smarten IoT-Produkten“ untermauert wird und das Unternehmen als erfolgreichen Gamechanger am heimischen Markt etabliert. Erst kürzlich stellt der Technologiekonzern eine Reihe von neuen Produkten, vom Smartphone bis zum Elektro-Fahrrad, vor. „Unsere Produkte sind der Beweis für unser Bestreben, die Grenzen der technischen Innovationen zu erweitern und wir werden diese Strategie auch in Zukunft weiterverfolgen“, so Manninger zur Produktvielfalt bei Xiaomi, welche im neu eröffneten Store ab sofort entdeckt werden kann. Xiaomis Produktportfolio umfasst neben Smartphones auch E-Roller, Luftreiniger, Staubsauger, TV, Security System, Beleuchtung und vieles mehr.

Weitere Expansion in Österreich 2022 geplant
Neben eigenen Stores setzt Xiaomi auch auf die Zusammenarbeit mit Netzbetreibern und dem Elektronikhandel. Derzeit ist Xiaomi in 700 bis 800 Shops in Österreich vertreten und hat feste und beständige Partnerschaften mit allenMobilfunkern und Fachhändlern in Österreich aufgebaut. Zusätzlich zum bestehenden Store in der SCS plant Xiaomi für 2022 weitere Stores in Österreich: „Für 2022 planen wir eine Expansion in mehrere österreichische Städte. Im Moment evaluieren wir zwei neue Standorte; dabei fokussieren wir uns nicht nur auf Einkaufszentren, sondern berücksichtigen auch innerstädtische Standorte“, so Kurt Manninger über die bevorstehende Expansion. Die Entscheidung, wann und wo in neue Stores in Österreich investiert wird, hängt vor allem von der wirtschaftlichen Komponente des Standorts ab. Xiaomi verfolgt bei der Standortwahl vor allem das langfristige Ziel, die Kunden direkt erreichen zu können.

Produkterlebnis steht im Vordergrund
In der Regel verfügen Xiaomi-Stores, so auch der neu eröffnete Shop in der SCS, nicht nur über die neuesten Smartphones und Flaggschiff-Produkte, vielmehr bekommen die Kunden die Gelegenheit, alle smarten Geräte direkt im Store auszuprobieren. „Österreich ist ein konservativer Markt, der Kunde möchte das Produkt in der Hand halten und es ausprobieren. Unsere Strategie passt sich diesem Bedürfnis an und setzt auf Touch&Feel, damit sich unsere Kunden von der Qualität der Produkte selbst überzeugen“, so Country Manager Kurt Manninger. Xiaomi stärkt dadurch die Marke und zugleich auch die Kundenbindung.

Über Xiaomi
Xiaomi wurde im April 2010 gegründet und am 9. Juli 2018 am Hauptausschuss der Hongkonger Börse notiert (1810.HK). Im Mittelpunkt des Technologieunternehmens stehen Smartphones und smarte Hardware, die durch eine „Internet of Things“-Plattform (IoT) verbunden sind.

Durch den Fokus auf Innovation und Qualität strebt Xiaomi stetig nach einem hochwertigen Benutzererlebnis und betrieblicher Effizienz. Das Unternehmen entwickelt kontinuierlich erstaunliche Produkte mit fairen Preisen, damit alle Menschen auf der Welt ein besseres Leben durch innovative Technologie genießen können.

Xiaomi lag im vierten Quartal 2020 weltweit auf dem dritten Platz bei den Smartphone-Verkäufen. Das Unternehmen hat die weltweit führende AIoT-Plattform (AI+IoT) für Verbraucher etabliert, mit 324,8 Mio. verbundenen smarten Produkten, exklusive Smartphones und Laptops. Xiaomi-Produkte sind in mehr als 100 Ländern und Regionen der Welt vertreten. Im August 2020 schaffte es das Unternehmen zum zweiten Mal auf die Fortune-Global-500-Liste, wo es auf Platz 422 rangierte und damit um 46 Plätze im Vergleich zu 2019 aufstieg. Es belegte außerdem Platz 7 unter den Internetunternehmen.

Xiaomi ist Bestandteil des Hang Seng Index, Hang Seng China Enterprises Index und Hang Seng TECH Index. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL