RETAIL
Zuwachs an Freiflächen unterstützt neuerliches Rekordergebnis bei Gardena © Gardena
© Gardena

Redaktion 16.02.2021

Zuwachs an Freiflächen unterstützt neuerliches Rekordergebnis bei Gardena

ULM. Der weltweite Umsatz der Gardena-Division belief sich im Geschäftsjahr 2020 auf 934 Mio. €. Diese Steigerung um 13% basiert zum einen auf innerbetrieblichen Aktivitäten, zum anderen aber auch auf der laufend steigenden Anzahl an Gärten, Balkonen und Terrassen.

Der Wohnwert von Balkonen und Terrassen ist in den nun mittlerweile drei Lockdowns in Österreich weiterhin gestiegen. Laut Statistik Austria sind österreichweit 74% aller Wohnungen mit Terrasse, Balkon, Loggia oder Wintergarten ausgestattet. Geht es um die Immobilienwahl, wird bei fast zwei Drittel (= 63%) eine attraktive Außenfläche als zentrale Voraussetzung für die Wahl einer Immobilie genannt. Da wundert es nicht, dass eine Analyse der geplanten Neubauwohnungen in den nächsten Jahren zeigt, dass mittlerweile für über 90% eine Außenfläche geplant ist, wodurch der Anteil am Gesamtbestand deutlich steigen wird.

13 Prozent mehr Umsatz mit Wachstum in allen Produktgruppen
„Bereits zum Halbjahr hatte sich abgezeichnet, dass viele Verbraucher in Zeiten der Pandemie den Garten für sich entdeckt haben. Dieser Trend hat sich in der zweiten Jahreshälfte weiterhin positiv auf die Nachfrage ausgewirkt, insbesondere bei Handgeräten, Bewässerungsprodukten sowie Smart Gardening. Darüber hinaus hatten unsere Neuheiten entscheidenden Einfluss auf diesen Erfolg“, erläutert Pär Åström, President der Gardena Division innerhalb der Husqvarna Group.

Somit erzielte Gardena ein weiteres Jahr in Folge ein neues Rekordergebnis und setzte so den Wachstumskurs weiter fort. Das Ulmer Gartenunternehmen konnte in allen Produktgruppen zulegen. Der weltweite Umsatz der Gardena Division belief sich im Geschäftsjahr 2020 auf 934 Mio. €. Währungsbereinigt entspricht dies einer Steigerung um 13% gegenüber dem Vorjahresumsatz.

Innovative Weiterentwicklungen und umfassende Investitionen
Gardena nutzt dieses positive Geschäftsergebnis, um weiter in die Standorte des Unternehmens im In- und Ausland zu investieren, sich so für weiteres Wachstum zu rüsten und die Produktrange weiterzuentwickeln.

Klaus Endres, der in Österreich von der Linzer Zentrale aus Gardena leitet: „Wir starten auch heuer wieder mit zahlreichen Neuheiten in die Gartensaison: Mit ClickUp! haben wir ein ganz neuartiges Lifestyle-System für den Garten im Programm. Außerdem führen wir ab sofort ein komplettes Sortiment an Akku-Gartengeräten für das herstellerübergreifende System der Power for All Alliance, die Bosch und Gardena gemeinsam als Partner gegründet haben.“

Nachhaltigkeit als Unternehmensziel
Bereits jetzt werden bei Gardena alle Standorte zu 100% mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen versorgt. Bei der Verankerung von Nachhaltigkeit hat das Unternehmen aber in vielfacher Hinsicht große Fortschritte gemacht, die auch von externen Stellen gewürdigt wurden.
Das Gardena Micro-Drip-System hat als effiziente Bewässerungslösung das Finale um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design 2021 erreicht. Laut Ausrichter bestätigt dies „die besondere Designqualität und die nachhaltige Wirkung der Lösung“. Das System spart Wasser im Garten und auf dem Balkon, da durch die gezielte Tropfbewässerung der Pflanzen das wertvolle Nass nicht verschwendet wird.
Das Nachhaltigkeitsprogramm „Sustainovate“ der Husqvarna Group geht in diesem Jahr mit einem Zielhorizont bis 2025 in die nächste Runde. Schwerpunkte liegen auf einer weiteren Reduzierung der CO2-Emissionen entlang der Wertschöpfungskette, Innovationen zur Kreislaufwirtschaft sowie ein erweitertes Angebot an nachhaltigen Wahlmöglichkeiten. Der vollständige Nachhaltigkeitsbericht 2020 der Husqvarna Group wird Mitte März gemeinsam mit dem Geschäftsbericht veröffentlicht.

Erfolg auf vielen Ebenen
Ausdruck des anhaltenden Erfolgs von Gardena ist auch die erneute Nominierung, nunmehr zum dritten Mal in Folge, unter den zehn besten Produktmarken des Jahres 2021. Die genaue Rangfolge wird am 24. Februar bekannt gegeben, wenn zum achtzehnten Mal die besten Marken Deutschlands über alle Branchen hinweg mit dem Best Brands Award ausgezeichnet werden

Hinweis: Der Umsatz der Gardena-Division im Geschäftsjahr 2020 beträgt laut Jahresabschlussbericht der Husqvarna Group 9.427 Mio. schwedische Kronen. Die Umrechnung in Euro erfolgt zu Informationszwecken auf Basis des Durchschnittskurses für die Berichtsperiode (1 EUR = 0,09912866 SEK). (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL