MARKETING & MEDIA
Die Navigatorin © Bryan Minear

Persönlich Nadine Schmidt führt Unternehmen jeder Größe durch die Herausforderungen des Digital­marketings; dabei steht sie diesen persönlich zur Seite.

© Bryan Minear

Persönlich Nadine Schmidt führt Unternehmen jeder Größe durch die Herausforderungen des Digital­marketings; dabei steht sie diesen persönlich zur Seite.

Gianna schöneich 05.10.2018

Die Navigatorin

Nadine Schmidt hat einen Marketing-Navigator entworfen, der Unternehmen hilft, ihre individuellen Online-Marketing-Strategien erfolgreich umzusetzen.

••• Von Gianna Schöneich

BERG. Nadine Schmidt ist „Navigatorin”. Sie führt große Unternehmen, vor allem aber auch kleinere, durch die großen Fragen, Probleme und Hindernisse des Online-Marketings.

Über acht Jahre ist es nun her, dass Schmidt mit dem Thema in Berührung kam; von Beginn an ist sie fasziniert und befasst sich intensiv mit allem, was Online-Marketing betrifft, immer begleitet von learning by doing und Trial and Error.

Über die Theorie hinaus

Auch wenn Schmidt nie daran glaubte, jemals in dem Bereich tatsächlich tätig zu werden, wendet sie ihre erlernten Skills und ihr Talent schließlich doch an und entwirft mittlerweile für große Unternehmen klare Online-Marketing-Strategien – doch wenn gewünscht, geht Schmidt über die Theorie hinaus: Sie berät und kümmert sich mit Partnern um Werbung, Marketing, Medienarbeit und Automatisierungen.

Für kleinere Unternehmen ist sie im Consulting tätig und hat ein Marketing-Programm erstellt, mit welchem die Teilnehmer Zugang zum Themenfeld Online-Marketing erhalten und das Gelernte aktiv anwenden können.

Unmut sorgt für Learnings

Die Idee zu ihrem Consulting-Kurs „navissimo – Marketing-Navigator” liegt in einer Notwendigkeit, die Schmidt eines Tages erkannte.

Sie und Alfred Prosenbauer erzählen im Interview von einem gemeinsamen Projekt, welches eine Methode umfasst, die es erlaubt, innerhalb von zwei bis vier Tagen eine Sprache so weit zu lernen, um sich verständigen zu können.
„Wir bringen den Teilnehmern der Sprachkurse simpel bei, wie sie einfach Sätze bilden können. Sie erhalten von uns die wichtigsten Basics, um in der Sprache zu sprechen, und lernen in kurzer Zeit, ohne Grammatikbücher wälzen zu müssen”, erklärt Prosenbauer.
Da er und Schmidt mit dem Projekt selbst voll ausgelastet sind, engagieren sie eine große Marketingagentur. Doch diese macht viele Fehler, und während die Erfolge der Marketingmaßnahmen ausbleiben, ist das Geld längst geflossen. Sie beschließen, auf Empfehlung eine andere Agentur zu beauftragen für Facebook-Werbung, doch das Resultat war erschütternd, da außer hohen Kosten keine Ergebnisse erzielt wurden.
Doch was für viel Unmut sorgte, sorgte auch für viele Learnings und Erkenntnisse: „Ich habe durch diese Erfahrungen und viele Gespräche mit anderen kleineren Unternehmen erkannt, dass viele Unternehmer Marketingagenturen negativ gegenüberstehen und schlechte Erfahrungen gemacht haben”, so Schmidt. Sie beginnt zu recherchieren und zu analysieren, warum die Marketingmaßnahmen nicht griffen, und findet sich schnell wieder in dem, was sie am besten kann: individuelle Online-Marketing-Strategien. „Mir ist schnell aufgefallen, dass schon die Fundamente des Marketings nicht gepasst haben”, so Schmidt.

Learning by doing

Ihr fällt schnell auf, dass viele Unternehmen schon bei den Basics des Online-Marketings mit Problemen zu kämpfen haben. „Das fängt oft schon bei der Zielgruppe an”, erklärt Schmidt, „eine klare Definition dieser besitzen viele kleine Unternehmen nicht. Hinzu kommt, dass man natürlich betriebsblind wird und die eigenen Produkte mit einer anderen Emotionalität bewertet, als das potenzielle Kunden tun.” Schmidt ist bewusst, dass vor allem kleineren Unternehmen das Geld fehlt, um große Agenturen zu beschäftigen, und beschließt, sich dieser Lücke anzunehmen.

Ihr Programm „navissimo” kann in circa drei Monaten durchlaufen werden. Im internen Bereich können sich die Programmteilnehmer in den 15 verschiedenen Modulen Videos zu den Marketingbestandteilen ansehen, die beispielsweise erklären, wie eine professionelle Zielgruppenanalyse funktioniert, inkl. weiterer Tipps. Anschließend müssen die Teilnehmer die Aufgaben für ihr eigenes Unternehmen umwälzen. Es gibt zu jedem Modul schriftliche Unterlagen, um gegebenenfalls alles nachzulesen. Die Onlinekurse sind nichts Neues, doch Schmidt ist vor allem eines: da für ihre Programmteilnehmer.

Intensive Betreuung

So gibt es wöchentliche Face-to-Face-Coachings, die über Skype oder andere Dienste abgehalten werden. Außerdem bietet Schmidt Gruppentelefonate an; hier können sich die Teilnehmer austauschen und Fragen stellen, die jedem helfen können. Schmidt unterstützt auch jeden Teilnehmer individuell. Von ihr fühlt man sich nicht allein gelassen, sondern intensiv betreut.

Recherchieren & analysieren

Die bisherigen Teilnehmer zeigen sich begeistert – wie Prosenbauer, der vor allem nach seinen negativen Erfahrungen immer wieder ins Schwärmen gerät.

Wer das Programm durchlaufen hat, hat sehr viel Klarheit erhalten – nicht nur über die eigene Zielgruppe, sondern auch über das, was er verkauft. Die Teilnehmer lernen unter anderem zu recherchieren, Keyword-Recherchen und Analysen durchzuführen, gute Verkaufstexte zu formulieren, kosteneffiziente Videos zu erstellen und erhalten hilfreiche Tipps zu ihrer Website. Schmidt bietet ihren Kurs und die Workshops für den gesamten deutschsprachigen Raum an und lässt sich zusätzlich derzeit von Austrian Standards zertifizieren.
Prosenbauer hat den Kurs bereits abgeschlossen und ist von Schmidts Vorgehensweise nach wie vor begeistert: „Sie erkennt einfach alle Missstände sehr schnell. Dank Frau Schmidt geht Werbung nicht ins Blaue und man kann sich mit ihr sicher sein, gut betreut zu sein und sein Vermögen nicht in Maßnahmen zu stecken, die sich letztlich als sinnlos herausstellen.”


Weitere Infos zum Kurs gibt es hier: https://navissimo.at/

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL