MARKETING & MEDIA
Wie leben und arbeiten Lehrlinge? © Panthermedia.net/Phovoi R.

tfactory Weitere Informationen zur Studie, zu den Seminaren und dem weiteren Angebot der tfactory finden Sie unter: https://www.tfactory.com

© Panthermedia.net/Phovoi R.

tfactory Weitere Informationen zur Studie, zu den Seminaren und dem weiteren Angebot der tfactory finden Sie unter: https://www.tfactory.com

Michael Fiala 19.01.2018

Wie leben und arbeiten Lehrlinge?

tfactory führt 2018 eine groß angelegte Lehrlingsstudie durch und erstellt dazu Kommunikationsprofile.

••• Von Michael Fiala

WIEN. Auch 2018 führt die tfactory Trendagentur neben der Auftragsforschung wieder spannende Eigenstudien durch. Zum Jahresbeginn startet das Team – in Kooperation mit dem Institut für Jugendkulturforschung – mit Welle drei der ersten österreichischen Lehrlingsstudie, eine repräsentative Multi-Methoden-Studie mit 500 Lehrlingen in ganz Österreich.

In diesem Jahr liegt der Fokus auf der Arbeits- und Lebenswelt der Lehrlinge sowie der Kommunikation mit Lehrlingen und all denjenigen, die potenzielle Lehrlinge sind.
Es wird also nicht nur die Wahrnehmung der Lehrlinge bezüglich ihrer Lehre und ihrer Interessen beleuchtet, sondern wie diese Gruppe von jungen Menschen erreicht werden kann und wie diese Kommunikation im besten Fall aussieht. Im Vordergrund stehen die Nutzung von YouTube, Instagram und verschiedenen Messengern.

Unterschiedliche Themen

Dabei werden zur Veranschaulichung der Ergebnisse Kommunikationsprofile für die vier größten Lehrlingsbranchen erstellt. Diese Kommunikationsprofile beinhalten nicht nur Informationen zu den Kanälen, über die Lehrlinge einer bestimmten Branche erreicht werden können, sondern auch ihre Kommunikationsästhetik und liefern den Kunden übersichtliche und topaktuelle Informationen zur Lehrlingsakquise und zum richtigen Umgang mit Lehrlingen.

Darüber hinaus interessiert die tfactory, was die Lehrlinge mit ihrer Tätigkeit im Betrieb verbinden, wie sich die Wahl der Lehre genau gestaltet hat und welche Aspekte im Lehrbetrieb für die Lehrlinge wichtig sind. Auch politische Themen fließen in die Lehrlingsstudie mit ein: Was halten die Lehrlinge eigentlich von politischen Forderungen bezüglich der Erwerbsarbeit, wie beispielsweise der Arbeitszeitverkürzung? Welche Bedeutung haben Solidarität und soziales Vertrauen für Lehrlinge? Neben der Kommunikationsästhetik wird ergründet, wie und wie oft digitale Angebote von Lehrlingen genutzt werden. Doch nicht nur das Medienverhalten, sondern auch Freizeit­aktivitäten sowie die Einstellung zu Körperschmuck wird durch die Lehrlingsstudie aufgedeckt, um den Kunden einen Einblick in die Welt der Lehrlinge zu geben und auch die Work-Life-Balance von Lehrlingen näher zu beleuchten. Die dritte Welle der ersten österreichischen Lehrlingsstudie wird ab März 2018 über die tfactory erhältlich sein und kann bis 31. Jänner zum Subskriptionspreis vorbestellt werden.
Neben spannenden Studien finden auch 2018 für alle Praktiker aus dem Bereich Jugendmarketing und -kommunikation Jugendkommunikationsseminare bei tfactory statt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema