Sie sind hier

High-Performing-Teams: 4 Kompetenzen für Höchstleistung

High-Performing-Teams: 4 Kompetenzen für Höchstleistung

1 Like 09 10 2023

Für Führungskräfte hat sich in der modernen Arbeitswelt vieles verändert. Es geht nicht mehr nur darum, Macht und Autorität auszuüben oder Aufgaben zu delegieren. „Echtes Leadership bedeutet heute, Menschen zu inspirieren, zu motivieren und ihnen Verantwortung und Vertrauen zu schenken“, sagt Dr. Judith Girschik, Präsidentin der International Coaching Foundation Austria.

Im Zentrum dieses Wandels stehen High-Performing-Teams. Sie verkörpern eine agile, resiliente und innovationsgetriebene Arbeitsweise. "Große internationale Unternehmen nehmen eine Vorreiterrolle ein, wenn es um die Entwicklung von High-Performing-Teams geht. Fast 50% aller Coaching-Aktivitäten in Unternehmen konzentrieren sich darauf, diese leistungsstarken Teams zu unterstützen", weiß Girschik.

Coaching als Erfolgsfaktor für Teams
Coaching hat sich als entscheidendes Instrument für den Aufbau und die Unterstützung solcher Teams etabliert. "Ein Coach ist Mentor, Berater und Sparringspartner. Er hilft Führungskräften und ihren Teams, ihre Fähigkeiten individuell und zielgerichtet auszubauen", betont Girschik.
Neben der Stärkung des Selbstvertrauens unterstützt Coaching bei der Entscheidungsfindung, fördert Innovation und verbessert die Kommunikationsfähigkeit sowohl auf individueller als auch auf Team-Ebene. "Der Coaching-Prozess kann mit diagnostischen Interviews beginnen. Dabei werden individuelle Persönlichkeiten und kulturelle Unterschiede innerhalb von Teams berücksichtigt, um ihre Performance zu maximieren", fügt Girschik hinzu.

Schlüsselkompetenzen für High-Performing-Teams

1. Anpassungsfähigkeit:
In dynamischen Systemen ist es unerlässlich, dass sich die einzelnen Mitarbeiter flexibel an veränderte Umstände anpassen. High-Performing-Teams sind offen für Neues und ständig bereit, sich weiterzuentwickeln.

2. Schnelle Entscheidungsfindung:
High-Performing-Teams müssen in der Lage sein, schnell und fundiert zu handeln. Dabei geht es vor allem darum, mutig Entscheidungen zu treffen und dabei Risiken sinnvoll zu einzuschätzen.

3. Resilienz:
Die Fähigkeit, sich nach Rückschlägen zu erholen und gestärkt daraus hervorzugehen, ist in High-Performing-Teams zentral. Dies funktioniert mit offener Kommunikation, einem positiven Arbeitsumfeld und ständiger Weiterentwicklung.

4. Innovationskultur:
Die Bereitschaft zu Innovation ist für High-Performing-Teams charakteristisch. Sie sind ständig auf der Suche nach kreativen Lösungen und neuen Ansätzen, um sich in einer agilen Geschäftswelt weiterzuentwickeln.

 

Über ICF
Die im Jahr 1995 gegründete International Coaching Federation (ICF) ist ein internationaler Coaching-Verband und mit über 50.000 Mitgliedern in 156 Ländern der weltweit größte Verband im Coaching-Bereich. ICF setzt sich global für eine Professionalisierung von Coaching ein, akkreditiert Ausbildungsgänge und zertifiziert Coaches. In Österreich umfasst ICF 127 Mitglieder in den Bereichen Life- und Business-Coaching.
https://coachingfederation.at/de

Foto: Judith Girschik, Präsidentin ICF Austria
Fotocredit: Katharina Schiffl

Präsidentin ICF Austria