Sie sind hier

Das Huhn und das Ei: mit Gackern zum Weltmarktführer - #151Storys.com

20
0
Erstellt von Harald Kopeter on 07/12/2018

Das Huhn und das Ei: mit Gackern zum Weltmarktführer - #151Storys.com

„Enten legen Eier in aller Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt isst Hühnereier.“
 
Diese Geschichte geht auf ein Zitat von Henry Ford zurück. Wussten Sie, dass ein Entenei größer, schwerer und deutlich schmackhafter ist als ein Hühnerei? Und dennoch isst die ganze Welt Hühnereier, denn die Hennen verstehen es deutlich besser, die Aufmerksamkeit „des Marktes“ auf sich zu ziehen. Es nützt nichts gut zu sein, wenn es keiner weiß. Es nützt nichts der Experte mit dem größten Wissen zu sein, wenn Sie dieses Wissen nicht teilen.
 
Täglich verlieren Unternehmen, die das deutlich bessere Produkt haben, Aufträge und Kunden an Unternehmen, die besser kommunizieren.
 
„Gackern“ und in Form von Werbung für Aufmerksamkeit zu sorgen, war in der Zeit von Henry Ford sicherlich noch ein wenig einfacher. Heute erdrücken uns bis zu 8.000 Werbebotschaften täglich, da braucht es eine laute Stimme – Tausende Wiederholungen in Werbespots, Anzeigen und Online Ads, Tausende Kontakte auf Medienplattformen oder in den Social-Media-Kanälen bedeuten auch, dass Sie Tausende von Euros an Budget einsetzen müssen. Und je lauter der Mitbewerber „gackert“, desto lauter müssen Sie kontern und desto mehr Budget fließt zu den Werbeplattformen.
 
Die Lösung: Bauen Sie sich Ihren eigenen Medienkanal – tell your own story, use your own channel.
 
Christian Solmecke, ein Rechtsanwalt aus Köln, hat vor rund zehn Jahren damit begonnen, Fragen per Video zu beantworten und er hat sich auf Youtube fokussiert. Als er startete, waren in der Rechtsanwaltskanzlei acht Personen tätig. Nach zehn Jahren beschäftigt er dreißig Anwälte und weitere fünfzig Mitarbeiter. Er produziert vier Videos die Woche, erreicht Millionen von Sehern und generiert Tausende neue Mandanten über Youtube. Er hat sich auf einen Kanal fokussiert und steckt da 149 Prozent seiner Energie hinein. Er wird wahrgenommen und auch alle seine weiteren Kanäle steigen in der Wahrnehmung. Christian Solmecke wurde in den vergangenen Jahren zu mehr als 400 Interviews in TV und Radio eingeladen – das Resultat aus Wahrnehmung und Sichtbarkeit - Christian Solmecke auf YouTube - https://www.youtube.com/user/KanzleiWBS